| 00.00 Uhr

Dormagen
TSV hofft auf tausend Schwimmer

Dormagen: TSV hofft auf tausend Schwimmer
Gründungsmitglied und Urgestein Günter Beilstein sowie Abteilungsleiterin Annette Dannemann hoffen auf eine starke Beteiligung. FOTO: TSV
Dormagen. Abteilung will zum Jubiläum möglichst viel Geld für Kinderhospiz sammeln.

Einen Wunsch dürfte Annette Dannemann wahrscheinlich haben, wenn am 1. Juli der Startschuss zum 24-Stunden-Schwimmen in der Römer-Therme fällt: zum Jubiläum die 1000-Teilnehmer-Marke knacken. Daher wirbt die Leiterin der Schwimmabteilung des TSV Bayer bei allen Schwimminteressierten, Ende des Monats einfach ein paar Bahnen in dem Ganzjahresfreibad zu ziehen.

Mitfeiern sollen übrigens alle, denn in diesem Jahr wird die Schwimmabteilung 50 Jahre alt. "Wir hoffen, dass auch noch ein paar ehemalige Spitzenschwimmer vorbei kommen und mitmachen", so Dannemann. Aber zumindest am Beckenrand die Schwimmer unterstützen. Denn die Ausdauerleistungen können sich sehen lassen: So absolvierte Jörg Bartz vor zwei Jahren unglaubliche 54 Kilometer in den 24 Stunden, im Vorjahr schwamm der erst 17 Jahre alte Alexander Nußbaum 35 Kilometer. Bei ungünstigem Wetter waren es am Ende "nur" 737 Teilnehmer. 2013 wurde mit 1201 Teilnehmern eine Rekordzahl erreicht. Am Freitag, 1. Juli fällt um 17 Uhr der Startschuss zur 19. Auflage der Veranstaltung, die am 2. Juli um 17 Uhr endet. Das 24-Stunden-Schwimmen ist eine Breitensportveranstaltung, neben Einzelschwimmern können auch Familien, Gruppen und Schulen teilnehmen. Das Startgeld beträgt fünf Euro pro Person. "Jeder darf so viel und so lange schwimmen, wie er möchte, schließlich stehen Spaß und Freude am Sport im Vordergrund", sagt Dannemann.

Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde, ab 500 Meter winkt eine Bronze-, ab 1500 Meter eine Silber-, ab 3000 Meter eine Goldmedaille und ab 10.000 Meter eine besondere Auszeichnung. Besonders prämiert werden die besten Leistungen der Männer und Frauen, Mannschaften und Familien. Familien müssen aus mindestens zwei oder mehr Generationen bestehen, Mannschaften aus mindestens fünf Personen. Vom Veranstalter ist ein "Nachtpokal" für die längste geschwommene Strecke zwischen 0 und 6 Uhr ausgeschrieben. Mannschaften sowie Schulen werden gebeten, sich unter www.dormagen-swimming.de anzumelden. Der TSV sammelt während der Veranstaltung Spenden für den Deutschen Kinderhospizverein.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: TSV hofft auf tausend Schwimmer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.