| 00.00 Uhr

Dormagen
Ückerath: Auto geht nachts in Flammen auf

Dormagen. Eine Zeit lang war es ruhig, doch in der Nacht zu Sonntag ging wieder ein Auto in Dormagen in Flammen auf. Das berichtet die Polizei. Diesmal traf es gegen 0.50 Uhr einen Wagen, der in Ückerath auf der Straße Im Thiebroich abgestellt war. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Überreste des Fahrzeugs stellte die Polizei sicher.

Noch ist nicht abschließend geklärt, was das Feuer verursacht hat. Auffällig ist allerdings, dass es in den vergangenen Jahren immer wieder zu derartigen Vorfällen in Dormagen gekommen ist. Erst Ende Februar waren in Stürzelberg zwei Autos ausgebrannt. Weitere Brandorte gab es in Zons, St. Peter, Straberg, Nievenheim und Hackhausen. Auch ein Cabrio von Ex-Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann war betroffen. Ob es zwischen den Vorfällen einen Zusammenhang gibt, ist unklar. Die Ermittlungen des Fachkommissariates der Polizei dauern an. Zeugenhinweise werden unter 02131 3000 angenommen.

(ssc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Ückerath: Auto geht nachts in Flammen auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.