| 00.00 Uhr

Dormagen
Umleitung in Nievenheim wegen Bau des Kreisverkehrs

Dormagen. Mit erheblichen Verkehrsbehinderungen müssen Autofahrer ab kommenden Montag, 14. März, auf der L 380 (Neusser Straße) vor dem südlichen Ortseingang von Nievenheim rechnen. Dort geht der Bau des Kreisverkehrs an der Kreuzung zum Straberger Weg in die letzte Phase. Der Verkehr aus Dormagen in Richtung Nievenheim wird dabei vier Wochen lang über die Straße Am Kohnacker und einen Wirtschaftsweg bis zur Bismarckstraße umgeleitet.

"Um die Fahrbahnen und einen neuen Geh- und Radweg fertigzustellen, müssen wir die L 380 im Bereich der Baustelle halbseitig sperren", sagt Gottfried Koch, Leiter der Technischen Betriebe. "Eine Baustellenampel können wir nicht einrichten, weil sich durch die hohe Verkehrsbelastung auf der L 380 die Fahrzeuge ohnehin schon von der nächsten Kreuzung in der Ortsmitte weit zurückstauen und der Verkehr dann gar nicht mehr abfließen könnte." Deshalb entschlossen sich die beteiligten Behörden gemeinsam zu einer Umleitung. An der Einmündung Am Wittgeshof auf die Bismarckstraße wird dabei aus Sicherheitsgründen eine provisorische Signalanlage errichtet. Wichtig besonders für Firmen: Der Lkw-Verkehr in Richtung Nievenheim/Neuss soll bereits an der Kreuzung K 12/L 380 in Richtung B 9 abbiegen.

Für den Verkehr aus Nievenheim in Richtung Dormagen ändert sich nichts. Jedoch ist die Zufahrt von der L 380 zum Straberger Weg komplett gesperrt. Wer von Nievenheim nach Straberg will, muss daher über die Hindenburgstraße und die Südstraße fahren. "Die Tankstelle ist über eine Baustellenzufahrt aus beiden Richtungen durchgängig erreichbar", sagt Koch. Die beiden Buslinien 884 und 885 werden über Straberg umleitet. Entlang der Ausweichstrecke sind teilweise Halteverbote vorgesehen, damit die Busse durchkommen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Umleitung in Nievenheim wegen Bau des Kreisverkehrs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.