| 00.00 Uhr

Dormagen
"Unser grünes Zuhause" erkunden

Dormagen. Umwelt- und Naturerlebniswoche der Lokalen Allianz vom 4. bis 10. September.

Die erste Umwelt- und Naturerlebniswoche "Unser grünes Zuhause" der Lokalen Allianz steckt voller Premieren, wie Stadtsprecher Harald Schlimgen ausführt: "Wir starten am 4. September um 13 Uhr mit dem ersten Umweltmarkt in Knechtsteden." Zudem wird das "Piwipper Böötchen" am 6. und 9. September jeweils ab 18 Uhr erstmals eine Exkursion am Grind entlang unternehmen. Der Dormagener Biologe Norbert Grimbach bzw. Professor Heiner Müller-Krumbhaar, Vorsitzender des "Böötchen"-Vereins, übernehmen die Natur-Erklärungen. Anmeldungen für die je 20 Plätze nimmt Klimaschutzmanager Dennis Fels unter 02133 257696 entgegen - auch für die Besichtigung des Hackenbroicher Wasserwerks der evd (5. und 8. September, 18 Uhr), das 2017 stillgelegt wird, die Erkundung der Biogasanlage auf dem Conradshof am 7. September um 18 Uhr und die Zwei-Fähren-Rheinauen-Radtour am 10. September.

Der Chempark bietet viel an: am 6. September ab 18 Uhr im Chempunkt, Unter den Hecken 60, die Umweltüberwachung, am 10. September mehrfach Exkursionen zur Sonderabfall-Deponie, zur Thermischen Abluftverbrennungsanlage und zu Rundfahrten. Anmeldung unter 0214 3056025.

Am 8. September startet um 14.30 Uhr eine Wildkräuter-Tour in Zons. Anmeldung: 02133 44800.

Keine Anmeldung ist für die Erkundung des SDW-Naturerlebnispfads im Tannenbusch am 8. September ab 17 Uhr nötig. Auch nicht für die Auswilderungsstation in Nievenheim am 6. September ab 10 Uhr, den Rundgang mit Revierförster Theo Peters am 7. September ab 16 Uhr durch den Knechtstedener Wald und am 9. September ab 16 Uhr durch den Tannenbusch, die Radtour mit dem ADFC am 7. September ab 17 Uhr ab Technischem Rathaus, die Deichexkursion am 9. September ab 14 Uhr, die Begehung ab 16 Uhr des Wahler Bergs und die Radtour ab 17 Uhr zu Ökokonto-Flächen. Am 10. September gibt es ab 19.30 Uhr eine Fledermaus-Exkursion am Waldsee,

Den Bürgergarten Hackenbroich, der am 9. September um 16 Uhr ein neues Hochbeet erhält, lobte Bürgermeister Erik Lierenfeld: "Das ist solch ein tolles Gemeinschaftsprojekt, dass wir es gern auch in anderen Stadtteilen umsetzen möchten."

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: "Unser grünes Zuhause" erkunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.