| 00.00 Uhr

Dormagen
Unternehmer treffen sich beim Spezialgashändler GHC

Dormagen. Fünfte "Frühstücksrunde" der Wirtschaftsförderung.

Die meisten Besucher kannten die Handelsgesellschaft GHC Gerling, Holz & Co. bislang nur im Zusammenhang mit dem geplanten Autobahnanschluss Delrath. Und dem Zusammenhang zwischen der Trassenführung nahe diesem Unternehmen, das mit gefährlichen Stoffen handelt. Einen deutlich tiefer gehenden Eindruck bekamen sie jetzt bei der vierten Auflage des "Unternehmerfrühstücks" der städtischen Wirtschaftsförderung, bei dem Gewerbetreibende aus den Ortsteilen Delrath, St. Peter und Stürzelberg in den Räumen von GHC zusammenkamen.

GHC-Niederlassungsleiter Peter Stampe begrüßte die rund 30 Gäste und stellte in Anwesenheit von Bürgermeister Erik Lierenfeld den Betrieb an der Siemensstraße vor. Die Handelsgesellschaft GHC Gerling, Holz & Co. in Dormagen ist eine der sieben Niederlassungen des Hamburger Familienunternehmens. 1904 gegründet, wird es heute von der fünften Generation fortgeführt. Spezialisiert ist GHC auf die Konfektionierung und den Vertrieb von Spezialgasen und Kältemitteln. Das Unternehmen zählt bundesweit rund 200 Mitarbeiter. Mit 30 Beschäftigten ist Dormagen der drittgrößte Standort. Von hier aus werden die Gase Chlor, Ammoniak und Schwefeldioxid in druckverflüssigter Form sowie verschiedene Kältemittel vertrieben. Die Dormagener Niederlassung erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von rund zehn Millionen Euro.

Ihre Kunden reichen von der chemischen Industrie über Pharma- und Lebensmittel-Hersteller bis hin zur Automobilindustrie, Metallunternehmen oder auch Laboratorien. Zu den innovativen Produkten von GHC gehört der Treibstoff, mit dem Satelliten in ihre genaue Position auf der Umlaufbahn im Weltall gebracht werden - GHC ist dessen exklusiver Lieferant.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Unternehmer treffen sich beim Spezialgashändler GHC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.