| 12.44 Uhr

Sturmtief in Dormagen
Unwetter: Feuerwehr sichert Dixie-Toilette

Sturmtief in Dormagen: Unwetter: Feuerwehr sichert Dixie-Toilette
Die Feuerwehr musste eine Dixie-Toilette sichern. FOTO: Bastian Königs
Dormagen. Drei sturmbedingte Einsätze fuhr die Feuerwehr Dormagen bis zum Dienstagmittag. Der kurioseste wurde im Stadtteil Hackenbroich verzeichnet. Dort war gegen 9.40 Uhr eine Dixie-Toilette an der Wiedstraße auf Wanderschaft gegangen. Sie wurde von der Feuerwehr an einem Glascontainer festgezurrt.

In Rheinfeld fiel um 6.51 Uhr ein Baum um. Und um 11.24 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Haus an der Straße Am Rath in Horrem gerufen, weil dort das Dach eines Hauses beschädigt wurde.

Bei der Feuerwehr waren zahlreiche Vorkehrungen getroffen worden, um im Notfall sofort auf Sturmeinsätze vorbereitet zu sein. Unter anderem seien alle Motorsägen überprüft und gewartet worden, teilte Feuerwehrchefin Sabine Voss mit.

Düsseldorf/ Neuss: Lastwagen-Anhänger drohte umzukippen FOTO: Stefan Krauthoff

Gegen 12 Uhr kippte im Tierpark Tannenbusch ein Baum im Eingangsbereich um. Tierpark und Gastronomie bleiben am Dienstag daher geschlossen.

Alle Informationen zum Sturmtief in NRW finden Sie in unserem Live-Blog.

(ssc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sturmtief in Dormagen: Unwetter: Feuerwehr sichert Dixie-Toilette


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.