| 00.00 Uhr

Dormagen
Verbraucherschützer warnen vor Fallstricken bei Krediten

Dormagen. Auf dem Tisch neben der Dormagener Verbraucherschützerin Dorothea Khairat stapeln sich die Prospekte. Möbelhäuser, Elektronikketten, Fachmärkte - sie alle bieten vordergründig günstige Bedingungen an, Waren zu erwerben, ohne gleich den vollen Kaufpreis entrichten zu müssen. Obwohl es um Kredite geht, wird diese Bezeichnung meistens vermieden. Stattdessen sprechen Anbieter gerne von Null-Prozent-Finanzierung. "Gerade in der Vorweihnachtszeit ist das für viele Unternehmen ein beliebtes Mittel, um den Absatz anzukurbeln", sagt Khairat, die die Dormagener Beratungsstelle der Verbraucherzentrale an der Kölner Straße leitet. Nach Einschätzung des Bankenfachverbandes würden 61 Prozent aller finanzierten Käufe ohne die Möglichkeit zum Abstottern nicht getätigt werden. Von Stefan Schneider

Meistens gibt es dabei keine ausführliche Beratung. Für Kunden, die ein "Null-Prozent"-Angebot annehmen, komme hinterher oft ein böses Erwachen, weiß Khairat. Denn es können durchaus zusätzliche Kosten entstehen. Etwa durch eine Restschuldversicherung, die in der Endabrechnung kräftig zu Buche schlagen kann. Und: "Die Null-Prozent-Finanzierung ist oft zeitlich befristet. Ist der Preis für die Ware bis zum Ablauf dieser Frist nicht bezahlt, fallen in der Regel hohe Zinsen an", warnt Khairat.

Die Dormagener Verbraucherberatungsstelle möchte Käufer für die Fallstricke bei Sonderkrediten sensibilisieren und ein Problembewusstsein wecken. Deshalb bietet sie am Montag, 7. Dezember, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr eine "Aktionssprechstunde" in den neuen Räumen an der Kölner Straße 126 an. Eine vorherige Terminvereinbarung ist an diesem Tag nicht notwendig.

Geklärt werden soll dann unter anderem, worauf bei einer Kreditaufnahme unbedingt geachtet werden sollte. Zudem bieten die Fachleute eine Überprüfung an, ob das Haushaltsbudget den Kredit überhaupt verkraften kann. Ein weiteres Angebot: Kreditverträge werden daraufhin beleuchtet, ob sie Stolperfallen enthalten und wie mögliche negative Folgen abgemildert werden können.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Verbraucherschützer warnen vor Fallstricken bei Krediten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.