| 00.00 Uhr

Dormagen
Verdiente Feuerwehrleute fahren mit Heißluftballon

Dormagen. Die Werksfeuerwehrleute und Rettungssanitäter im Chempark Dormagen leisten außerordentlich gute Arbeit. Sie sorgen durch ihre ständige Präsenz und qualifizierte Brand- und Gefahrenabwehr für ein sicheres Umfeld aller Betriebsbereiche und der Nachbarschaft. Das Chemieunternehmen Covestro mit Sitz im Dormagener Chempark möchte sich bei den professionellen und engagierten Sicherheitskräften für ihre herausfordernde Arbeit im Chempark bedanken. Anlässlich seines zweijährigen Geburtstags sagt Covestro einfach einmal Danke und lädt nach Angaben des Unternehmens drei Feuerwehrleute und Rettungssanitäter vom Standort zu einer außergewöhnlichen Ballonfahrt ein. Sie nehmen an der Montgolfiade am 8./9. September in Warstein teil und fahren bei geeignetem Wetter im farbenfrohen Ballon über das Sauerland. Bei der Montgolfiade heben rund 200 bunte Ballons ab. Jedes Jahr im Sommer treffen sich Ballonpiloten, ihre Crews und Fans der bunten Luftgefährten bei Deutschlands größtem Ballonfestival im Sauerland. Zu den Hinguckern am Himmel gehören Ballon-Sonderformen, wie das Brandenburger Tor, der Orient Express oder eine lachende Sonnenblume. Unter den rund 20 Special Shape-Formen feiern manche mitunter gar Weltpremiere auf dem Gelände oberhalb der Warsteiner Brauerei.

Der Covestro-Ballon ist fester Bestandteil der Montgolfiade und hat in den vergangenen Jahren mit seinen 30 Metern Höhe und ca. 8500 Kubikmeter Rauminhalt für Aufsehen gesorgt. Er fährt normalerweise im Linienflug im Rheinland und am Niederrhein, und hat auch Einsätze während der Kieler Woche und in den Alpen hinter sich.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Verdiente Feuerwehrleute fahren mit Heißluftballon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.