| 00.00 Uhr

Dormagen
Vereine retten Zonser "Tanz in den Mai"

Dormagen: Vereine retten Zonser "Tanz in den Mai"
Damit am Donnerstag am Schweinebrunnen wieder so unbeschwert in den Mai getanzt wird wie hier 2014, haben sich einige Zonser Vereine zusammengeschlossen. Ein Sicherheitsdienst soll wieder für Ruhe sorgen. FOTO: G. Salzburg
Dormagen. Mit der Feier am Donnerstag soll in Zons an die friedliche Veranstaltung von 2014 angeknüpft werden. Die KG Rot-Weiß Feste Zons, der FC Zons und der Heimat-und Verkehrsverein organisieren das Fest gemeinsam mit der SVGD. Von Carina Wernig

Die Vorzeichen auf einen friedlichen "Tanz in den Mai" am Schweinebrunnen in Zons stehen gut. Nach drei Jahren mit mehreren Vorfällen - randalierende Jugendliche und Körperverletzungen, die die Polizei aufnehmen musste - war das Fest im Vorjahr vor allem durch Fröhlichkeit gekennzeichnet - und es blieb friedlich. Daran möchten die Organisatoren des Festes anknüpfen, das am Donnerstag von 18 bis 23 Uhr am Altstadt-Eingang am Schweinebrunnen gefeiert wird. Wie 2014 gibt es auch dieses Jahr verstärkte Sicherheitsmaßnahmen, wozu die Kontrolle der Feier-Eingänge des Platzes am Schweinebrunnen, auf dem Flaschenverbot gilt, durch Sicherheitskräfte gehört. Das hat sich bewährt: Im vorigen Jahr wurde kein Vorfall mehr registriert. Außerdem sind in jedem Stadtbus, der am Donnerstagabend nach Zons fährt, Securitykräfte vorgesehen.

Flaschenverbot verhindert Glasbruch am Schweinebrunnen. FOTO: Jaz

Nachdem die Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) im Vorjahr allein für die Organisation verantwortlich zeichnete, sind nun mehrere Zonser Vereine mit angetreten, die Traditionsveranstaltung gemeinsam zu retten: Die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Feste Zons, der FC Zons und der Heimat-und Verkehrsverein Zons haben sich zusammengetan, um mit der SVGD einen stimmungsvollen Abend für alle Besucher auszurichten. "Es ist schön, dass weiterhin Alt- und Neu-Zonser die traditionelle Möglichkeit, sich gemütlich zu treffen, auszutauschen und miteinander zu feiern, nutzen können", sagt KG-Vorsitzender Wiljo Wimmer erfreut. "Der FC Zons hat so auch die Chance, noch einmal sein Projekt 'Lieber grün als staubig', das zur Realisierung des Kunstrasens im Heidestadion ins Leben gerufen wurde, einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen", ergänzt FC-Geschäftsführer Markus Herbes.

Auch der Löschzug Zons, der einen kleinen Maibaum auf dem Platz am Schweinebrunnen aufstellt, beteiligt sich am Maifest. "Im nächsten Jahr soll es dann wieder einen über 20 Meter großen Maibaum geben", verspricht Stadtmarketingleiter Guido Schenk von der SVGD. Bis dahin ist die Erstellung einer neuen Halterung geplant. Bisher scheiterte die Realisierung an den Kosten. Doch jetzt sei man in Zons zuversichtlich, dass mit einer Gemeinschaftsaktion und Spenden auch dieses Problem "gewuppt" werde.

Tanz in den Mai 2015: Hier wird in Neuss gefeiert

Am Donnerstag wird DJ Heinz ab 18 Uhr für gute Laune sorgen. Dazu dreht sich das Kinderkarussell, es gibt Speisen und Getränke, die von Vereinen ausgeschenkt werden. Um 23 Uhr wird die Außenveranstaltung beendet, dann kann in Gaststätten weitergefeiert werden. Am 1. Mai feiert der HVV ab 11 Uhr die Eröffnung der Tourismussaison am Schweinebrunnen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Vereine retten Zonser "Tanz in den Mai"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.