| 00.00 Uhr

Dormagen
Vielfalt der Ausbildung im Chempark erleben

Dormagen: Vielfalt der Ausbildung im Chempark erleben
Mitarbeiter des Chemparks demonstrierten die Arbeitsweise und erläuterten zahlreiche Ausbildungsberufe. FOTO: Daniel Elke
Dormagen. Am Standort Dormagen konnten sich zahlreiche Besucher am Samstag ausführlich über technische und naturwissenschaftliche Ausbildungsberufe im Dormagener Chempark informieren. Von Carolin Eckel

Der Chempark Dormagen bietet mit seinen Unternehmenspartnern vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten an. Gefragte Ausbildungsberufe sind unter anderem die des Chemikanten oder die des Mechatronikers. Wer sich für deren Arbeitsinhalte und -aufgaben interessiert, konnte sich am Samstag beim "Tag der Ausbildung" im Chempark genauer informieren. Auszubildende und Ausbilder vom Dienstleister Currenta stellten technische und naturwissenschaftliche Berufe vor und widmeten sich den Fragen der Besucher.

Zahlreiche Schüler, Eltern und Interessierte nutzten diesen Tag, um sich über das komplette Ausbildungsangebot im Chempark zu informieren. In Werkstatt, Labor und Technikum konnten sämtliche Fragen an Auszubildende und Ausbilder gestellt werden. In den einzelnen Berufsbereichen wurden außerdem diverse Mitmach-Aktion angeboten. "Die Besucher probieren sich so spielerisch aus und rutschen gleichzeitig in die Ausbildungs-Umgebung hinein", erzählt Thomas Rapp, Leiter der technischen Berufsausbildung. So konnten die Besucher unter anderem ihr handwerkliches Geschick testen und leuchtende Schlüsselanhänger oder Metall-Figuren an einer Drehmaschine herstellen. Es entstand ein "Markt der Möglichkeiten", auf dem neben Currenta auch die andere Chempark-Unternehmen Bayer, Covestro, Lanxess, Chemion und Tectrion ihre Ausbildungsangebote sowie duale Studiengänge vorstellten. Neben Vorträgen zu den vielfältigen Berufsfeldern bekamen Besucher auch nützliche Tipps zur Bewerbung und Berufsorientierung.

Im Currenta-Ausbildungszentrum wird unmittelbar nach Start des neuen Ausbildungsjahrgangs der Informationstag für das folgende Jahr angeboten. "Zum einen ist es wichtig, frühzeitig einen passenden Arbeitgeber zu finden, der einen sicheren Ausbildungsplatz bietet. Zum anderen muss auch das berufliche Interesse bei den jungen Leuten geweckt werden", erklärt Rapp. Deshalb sei es besonders wichtig, dass Ausbildungsbetriebe diesen großen Informationsaufwand betreiben. Schulen alleine können dieses Ausmaß an Orientierungsmöglichkeiten nicht decken.

Der Chempark bietet nachhaltige Ausbildungsinhalte an, bei denen die Sicherheit stets im Vordergrund steht. Auch die Gesundheit aller Mitarbeiter wird großgeschrieben. Mithilfe von diversen Partnern bietet der Konzern ein innovatives Gesundheitsprojekt an, bei dem sich die Auszubildenden mindestens einmal pro Lehrjahr mit ihrer Fitness in Beruf und Alltag auseinandersetzten.

Insgesamt werden um die 800 Auszubildende für über 20 Berufe im gesamten Currenta-Bereich für das Jahr 2018 gesucht. Am Standort Dormagen bildet Currenta rund 200 junge Erwachsene in acht verschiedenen Berufen sowohl für den eigenen Bedarf, als auch im Auftrag der Chempark-Partner aus. Zusätzlich werden auch im nächsten Jahr einige junge Menschen die Möglichkeit bekommen, sich im Starthilfeprogramm auf eine spätere Ausbildung vorbereiten zu können.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Vielfalt der Ausbildung im Chempark erleben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.