| 00.00 Uhr

Dormagen
Volkshochschule hilft Vereinen

Dormagen. Zwei Fortbildungsangebote sollen Vorständen die Vereinsführung erleichtern.

Die Vorstandsmitglieder der mehr als 300 Vereine in Dormagen müssen nicht nur ihre Mitglieder bei Laune halten, sondern sich um die Genehmigung ihrer Veranstaltungen genauso kümmern wie um rechtliche Fragen. Seitdem die Stadt Dormagen im Januar 2016 den "Vereinslotsen" Thomas Rütten als Veranstaltungs-Koordinator und Ansprechpartner der Vereine installiert hat, hat sich der Aufwand für die Vorstände erheblich reduziert. Jedoch gibt es jede Menge Pflichten und Anforderungen, die weiterhin auf die Vorsitzenden, Geschäftsführer und anderen Vorstandsmitglieder zukommen. Um ihnen ihre Arbeit zu erleichtern und ihnen rechtliche Sicherheit zu geben, bietet die Volkshochschule Dormagen im November wieder zwei interessante Fortbildungsangebote für Vereinsvorstände an.

Bei dem ersten Vortrag, der am Donnerstag, 2. November, um 18.30 Uhr stattfindet, geht es speziell um das Haftungsrisiko für Vereine, da diese eine Fülle von Anforderungen und Pflichten zu erfüllen haben. Diese sind sehr vielfältig und betreffen rechtliche, steuerliche oder sozialversicherungsrechtliche Themen. Rechtsanwalt Michael Röcken zeigt die typischen Haftungsfallen auf und vermittelt den neuesten Stand. Die Zuhörer des Vortrags sollen lernen, Risiken richtig einzuschätzen und erfahren, welche Möglichkeiten es gibt, die Haftung zu reduzieren oder gar auszuschließen. Dies gilt insbesondere auch für Großveranstaltungen.

Der zweite Vortrag, den Rechtsexperte Röcken zum Thema Strategien in Krisensituationen hält, findet am Donnerstag, 9. November, ebenfalls um 18.30 Uhr statt. Dabei geht es in erster Linie darum, Risiken von möglichen Rechtsverstößen rechtzeitig zu erkennen und vorausschauend sinnvolle Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Weitere Themen werden die haftungsbegrenzende Geschäftsführung, das Risikomanagement und die Entwicklung von Strategien zur Bewältigung einer Krise sein.

Beide VHS-Termine am 2. und am 9. November jeweils um 18.30 Uhr finden im Bürgerhaus Hackenbroich an der Salm-Reifferscheidt-Allee 20 statt.

Anmeldungen werden ab sofort per E-Mail unter der Adresse jutta.warstat@stadt-dormagen angenommen. Die Plätze für die beiden VHS-Vorträge werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Es dürfen mehrere Teilnehmer je Verein angemeldet werden. Das Angebot ist kostenlos.

(cw-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Volkshochschule hilft Vereinen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.