| 00.00 Uhr

Dormagen
Vom "Rotkäppchen" bis zum "Steampunk"

Die angesagtesten Karnevalskostüme 2017
Die angesagtesten Karnevalskostüme 2017 FOTO: Klaus Schumilas kds
Dormagen. Karneval rückt näher und somit auch die Frage nach dem perfekten Kostüm. Die Auswahl ist riesig und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Im Kostümgeschäft Gongoll in Hackenbroich haben wir die angesagtesten Kostüme für den Dormagener Karnevalisten gesucht. Von Inga Handke

 Mitarbeiterin Sylvia Hurow verrät, was in dieser Session besonders angesagt ist: "Besonders beliebt sind derzeit die ,Carry me'-Kostüme." Es ist eine Verkleidung, in der es so aussieht, als würde man von einer zweiten Person oder einem Tier getragen werden. "Die sind so beliebt, dass sie schon ausverkauft sind."

Ein Renner ist auch das Thema rot-weiß: "Das geht immer und lässt sich prima variieren", sagt Hurow. Wahrscheinlich liegt es an der Nähe zu Köln, jedenfalls ist das rot-weiße-Sortiment unübersehbar und für vielen Jecken das Thema überhaupt. Beliebt sind auch "Onesies", Einerteiler, die meist Tiere darstellen. "Diese werden von Jung und Alt gerne wegen ihrer Allwettertauglichkeit getragen", erzählt die Fachverkäuferin. "Ein besonders aktuelles Thema ist der ,Steampunk', der schon im letzten Jahr sehr häufig nachgefragt wurde", sagt Hurow. "Steampunk" besteht aus viktorianischer Kleidung, und meist selbst gemachten, metallischen Accessoires. Für Kinder hingegen sind die alten Klassiker noch aktuell. "Polizisten, Indianer und Piraten sind immer noch die Helden der Kinder", so Hurow. Sie sind auch einfache und preiswerte Alternativen für "Verkleidungsmuffel".

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Vom "Rotkäppchen" bis zum "Steampunk"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.