| 00.00 Uhr

Dormagen
Vorfreude auf das Mittelalter-Spektakel in Zons

Dormagen: Vorfreude auf das Mittelalter-Spektakel in Zons
Beim "Sturm auf Zons" wird neben dem Schauspiel ein mittelalterlicher Markt angeboten - auch im Innenhof der Burg Friedestrom. FOTO: A. Tinter
Dormagen. Das Mittelalter-Spektakel "Sturm auf Zons" wirft seine Schatten voraus. In einer Woche geht's los. Veranstalter sind rund um die mittelalterliche Zollfeste die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD, die Zonser Garnison und Lixa rebellum. Die Veranstaltung läuft an vier Tagen.

Am Feiertag Christi Himmelfahrt (Vatertag) öffnen der mittelalterliche Markt und das öffentlich zugängliche Heerlager ab 11 Uhr und entführen die Besucher in das späte Mittelalter. Im Heerlager, das an der Wiesenstraße eingerichtet sein wird, können Interessierte das Lagerleben der Söldner, Knechte und Adligen weitgehend naturgetreu nachvollziehen - mit Waffen und Rüstungen zum Anfassen und Ausprobieren, mit Arznei- und Heilkunde. Auch altes Handwerk wie Zinngießen wird zu sehen sein, der Honigsammler (Zeidler) kommt, dazu werden Holzarbeiten und Buchmalerei präsentiert.

Auf dem Markt im Burggelände werden die Händlerstände aufgebaut sein, außerdem "Tavernen", bei denen sich das Publikum mit Speis und Trank versorgen kann. Ganztägige Vorstellungen begleiten den Markt. Zu sehen sind u.a. original mittelalterliche Kampfkünste und Vorführungen einer Schwertkampfschule für Kinder und Erwachsene. Der Eselpark Zons ist mit Eselführungen für Kinder vor Ort. Ein Gaukler und ein Körpertheater haben ihre Bühne immer und überall dabei, können folglich Darbietungen "aus dem Stegreif" präsentieren..

Die Höhepunkte des Veranstaltungswochenendes sollen am Samstag und Sonntag, nach dem Umzug um 13 Uhr durch die Altstadt, die Inszenierungen eines Angriffs auf die Zonser Stadtmauer sein. Unter Kanonendonner und Pfeilhagel werde dieser von 200 internationalen Spätmittelalterdarstellern aus vielen europäischen Ländern dargestellt, berichten die Organisatoren.

Die Marktöffnungszeiten:

  • Donnerstag, 25. Mai, 11 bis 21 Uhr
  • Freitag, 26. Mai, 14 bis 21 Uhr
  • Samstag, 27. Mai, 10 bis 21 Uhr
  • Sonntag, 28. Mai, 10 bis 18 Uhr

Der Umzug der Heerlager durch Zons findet statt am:
Samstag, 27. Mai, ab 13 Uhr und am Sonntag, 28. Mai, zur selben Uhrzeit. 

Die Zeiten von "Sturm auf Zons":
Samstag, 27. Mai, von 15 bis ca. 16 Uhr; Sonntag, 28. Mai, ebenfalls von 15 bis circa 16 Uhr.

Weitere Details gibt es unter www.sturm-auf-zons.de

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Vorfreude auf das Mittelalter-Spektakel in Zons


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.