| 00.00 Uhr

Dormagen
Waldjugend gibt Einkaufsführer zu regionalen Lebensmitteln heraus

Dormagen. Für den Kauf von Lebensmitteln aus der Region setzt sich die Waldjugend Dormagen ein. In einem neuen Einkaufsführer will die Nachwuchsorganisation der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald einen Überblick zu den Hofläden, Imkern und weiteren Anbietern von eigenen Produkten in Dormagen geben. "Regionale Lebensmittel haben den Vorteil, dass sie die Umwelt durch kurze Transportwege schonen und der Kunde weiß, wo sein Essen herkommt", sagt Waldjugend-Leiter Niklas Geller. "Außerdem wird dadurch die örtliche Wirtschaft unterstützt."

In den Sommerferien hat die Gruppe schon fleißig die Adressen von Anbietern aus dem Stadtgebiet gesammelt. Das Layout für die Broschüre ist auch bereits fertiggestellt. Die Kinder und Jugendlichen entwarfen dafür selbst ein Logo mit einem Apfel, einer Tomate, einer Kartoffel und einem symbolisierten Stück Fleisch. In einer ersten Fassung soll die Broschüre beim Umweltmarkt der Lokalen Allianz Dormagen am Sonntag, 4. September, von 13 bis 18 Uhr im Kloster Knechtsteden präsentiert werden. "Anfang nächsten Jahres wollen wir dazu auch eine eigene Website veröffentlichen", kündigt Leiter Geller an.

In der Dormagener Waldjugend werden derzeit 15 Kinder und Jugendlichen im Alter von zehn bis 13 Jahren in spielerischer Form an Natur und Umwelt herangeführt. Nun will der Nachwuchs auch selbst den Umweltgedanken an andere vermitteln. Unterstützt wird das Projekt von der städtischen Wirtschaftsförderung. "Regionale Produkte und Hofläden sind eine wichtige Ergänzung der wohnortnahen Lebensmittelversorgung", sagt Wirtschaftsförderin Lidia Wygasch-Bierling. Sie verdeutlicht: "Die Zusammenfassung der Angebote in Dormagen in einer Broschüre und später auf einer Internetseite finde ich sehr sinnvoll für die Bürger." Die Waldjugend hat vor drei Jahren bereits einen großen Erfolg feiern können: Damals wurde ihr der Umweltschutzpreis der Stadt Dormagen zuerkannt.

Anbieter von regionalen Lebensmitteln, die gerne in der Broschüre vertreten sein möchten und von der Jugendorganisation bisher nicht erfasst wurden, haben noch die Möglichkeit, sich per E-Mail an info@waldjugenddormagen.de zu melden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Waldjugend gibt Einkaufsführer zu regionalen Lebensmitteln heraus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.