| 00.00 Uhr

Dormagen
Zapfenstreich zum Jubiläums-Ende

Dormagen: Zapfenstreich zum Jubiläums-Ende
BSV-Chef Rolf Starke (v.l.) mit der bisherigen und neuen Regimentsspitze: Adjutant bleibt Volker Bruns. Auf Oberst Jacky Luckas folgt Andreas Ludwig. FOTO: L. Berns
Dormagen. Andreas Ludwig ist einstimmig zum neuen Schützen-Oberst gewählt worden. Er tritt damit die Nachfolge von Jacky Luckas an. Von Carina Wernig

Es war ein beeindruckender Großer Zapfenstreich, mit dem der Bürger-Schützen-Verein Dormagen am Montagabend den Abschluss seines Jubiläumswochenendes feierte. Auf dem Helmut-Schmidt-Platz hatten sich am Schützenbaum mehrere hundert Schützen und Gäste versammelt, um beim würdevollen Schlusspunkt der Feiern zum Jubiläum "150 Jahre BSV" dabei zusein.

Unter dem Kommando des Ehrenvorsitzenden Heinrich Krosch spielten das Tambourcorps "Germania" Horrem und der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Dormagen, ergänzt durch das Bundestambourkorps Stürzelberg und die Vereinigte Jägerkapelle Straberg eine bewegende Variante des Zapfenstreichs, zu dem auch das BSV-Vereinslied gehörte. Im Schein der Pechfackeln der Offiziere hörten die Zuschauer andächtig zu, wofür sich Krosch im Anschluss ebenso bedankte wie für den großen Zuspruch. "Ein tolles Jubiläum und ein berührender Zapfenstreich, den ich in dieser Funktion nah verfolgen durfte", schwärmte Bürgermeister Erik Lierenfeld, der die Amtskette trug. Auch BSV-Chef Rolf Starke sagte begeistert: "Es war ein wunderbares Jubiläumsfest mit einem beeindruckenden Finale."

Starke hatte zuvor in der Generalversammlung im Festzelt auf dem Schützenplatz seinen Schützen bewegt angekündigt, dass er bei der nächsten Versammlung im Mai kommenden Jahres sein Amt - auch aus gesundheitlichen Gründen - zur Verfügung stellen wird. Starke wird im kommenden Jahr sein 18. Schützenfest als Vorsitzender des Bürger-Schützen-Vereins feiern. Im Vorstand war er bereits zuvor tätig, zuletzt als Geschäftsführer, bevor er "Chef" wurde. Im Gespräch als sein Nachfolger ist der aktuelle Geschäftsführer Hans-Arnold Heier. Spontan standen die knapp 300 Schützen nach der Ankündigung Starkes auf und spendeten ihrem Chef lange Beifall. Auch der bisherige Oberst Hans-Jakob "Jacky" Luckas erhielt minutenlangen Applaus, bevor sein Adjutant Andreas Ludwig vom Zug "Hal drop" als einziger Kandidat antrat: Er wurde einstimmig zum neuen Oberst gewählt und ernannte Volker Bruns, seinen bisherigen Mitadjutanten, auch zu seinem Adjutanten.

Mit sehr großer Mehrheit lehnten die Schützen zudem einen Antrag ab, der die Amtszeit der Vorstandsmitglieder pro Posten auf insgesamt zwölf Jahre beschränkt hätte.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Zapfenstreich zum Jubiläums-Ende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.