| 00.00 Uhr

Dormagen
Zigarettenautomat in die Luft gejagt

Dormagen. Gohr: Die Polizei fahndet nach den Insassen eines dunklen Kleinwagens.

In der Nacht zu Mittwoch haben bislang unbekannte Täter in Gohr einen Zigarettenautomaten aufgesprengt. Anwohner der Josef-Schwartz-Straße wurden gegen 0.55 Uhr durch einen lauten Knall auf die Straftat aufmerksam. Neben den Trümmerteilen lagen Zigarettenpackungen verteilt auf der Straße im Bereich der Einmündung Am Kamp/Josef-Schwartz-Straße. Die Zeugen sahen eine männliche Person an der Beifahrerseite in einen dunklen Kleinwagen, vermutlich ein VW Polo älteren Baujahres, einsteigen.

Der Verdächtige war etwa 170 bis 180 Zentimeter groß, dunkel bekleidet mit einem Kapuzenpullover und hatte eine Plastiktüte dabei. Das Auto fuhr über die Bundesstraße 477 Richtung Neuss davon. Eine Fahndung durch die Polizei verlief ohne Erfolg. Auf welche Weise der Automat gesprengt wurde und was erbeutet wurde, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf den Vorfall geben können, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Zigarettenautomat in die Luft gejagt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.