| 00.00 Uhr

Dormagen
Zonser bekommen wieder einen großen Maibaum

Dormagen. Weil die rund 30 Jahre alte Halterung für den großen Maibaum am Schweinebrunnen marode und nicht mehr standfest war, mussten die Zonser in den vergangenen Jahren auf diesen Hingucker am Eingang zur historischen Altstadt verzichten und sich mit kleinen Exemplaren begnügen.

Doch jetzt sind die Zeiten der zwangsläufigen Bescheidenheit vorbei, wie Guido Schenk von der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) unserer Redaktion erzählte. Am 30. April um 13 Uhr soll laut Schenk am Schweinebrunnen wieder ein elf bis 15 Meter hoher und markanter Baum aufgerichtet werden.

"Daran, dass das möglich wird, haben viele mitgewirkt", berichtete er. Auszubildende aus der Lehrwerkstatt des Chempark-Betreibers Currenta bearbeiteten die Metallteile für eine neue Halterung, Mitglieder der St. Hubertusschützengesellschaft Zons lackieren den Ständer und sorgen sich um den Rostschutz. Um die Statik kümmert sich das Ingenieurbüro Dr. Brauer, um das Fundament die Bauunternehmen Peter Hartmann und Adolf Rohde. Beteiligt sind auch die Karnevalisten von der KG Rot-Weiß "Feste Zons", der Heimat- und Verkehrsverein Zons, die SVGD und der Zonser Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr.

Die Gemeinschaftsaktion entspreche einem Gegenwert in Höhe von 8000 bis 10.000 Euro, schätzt Schenk. Denn so hoch wären die Kosten gewesen, wenn Anschaffung und Einbau der Maibaumhalterung nicht von Ehrenamtlern und Sponsoren übernommen worden wären.

(ssc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Zonser bekommen wieder einen großen Maibaum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.