| 00.00 Uhr

Dormagen
Zu wenig Unterstützer: IG Horrem sagt "Horremer Markt" ab

Dormagen. Die Interessengemeinschaft "Gemeinsam für Horrem" (IG Horrem) hat das Stadtteilfest "Horremer Markt", das für 26. bis 28. August geplant war, abgesagt. Den Grund erläuterte Vorsitzender Christian Clemens auf der Jahreshauptversammlung: "Wir haben zu wenig Helfer, und auch das finanzielle Risiko ist zu hoch." Waren es beim verregneten Fest 2014 rund 2000 Euro Verlust, spielte der Markt 2015 in etwa die gleiche Summe ein. "Das ist jedoch nicht vorherzusehen", so Clemens. Seit 20 Jahren stemme mehr oder weniger die gleiche Mannschaft das Fest. "Wir können Hilfe dringend gebrauchen", appellierte Clemens an die 150 Mitglieder oder andere Interessierte, sich mit Rat und Tat einzubringen. Von Carina Wernig

Denn ganz haben die Verantwortlichen um Clemens und seine Stellvertreterin Rosi Heinrichs den Plan nicht aufgegeben, dass nach einer Pause in diesem Jahr vielleicht 2017 wieder ein "Horremer Markt" stattfinden kann: "Das muss auch nicht in Form eines dreitägigen Stadtfestes sein, da sind wir für andere Ideen und Formen offen", erklärte Christian Clemens. Bereits vor fünf Jahren machte das Fest, bei dem es Darbietungen der Kindergärten und anderer Gruppen, Konzerte, Kunst- und Handwerkermarkt sowie Gespräche bei Speisen und Getränken gibt, eine Pause. "Wir hoffen, dass der 19. Horremer Markt 2015 nicht der letzte war", sagte Rosi Heinrichs.

1995 war die IG Horrem zur Einweihung des Dorfmittelpunktes gegründet worden und hatte seitdem das Stadtteilfest organisiert. Jedoch gibt es für die IG Horrem darüber hinaus mehr Aufgaben: Sie wird sich weiterhin im Stadtteilentwicklungsprojekt "Soziale Stadt Horrem" sowie in der Initiative Horrem einbringen. "Auch der Kinderkarneval und das Schmücken des Dorf-Tannenbaums wird fortgeführt", betonte der Vorsitzende.

Auch für den Vorstand sucht die IG Horrem Mitstreiter: Nachdem der bisherige Kassierer Markus Roßdeutscher zurückgetreten und als Schriftführer einstimmig gewählt wurde, fand sich unter den knapp 20 Mitgliedern im Haus für Horrem kein neuer Kassierer, so dass der Rest-Vorstand diese Aufgaben vorerst mit übernimmt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Zu wenig Unterstützer: IG Horrem sagt "Horremer Markt" ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.