| 00.00 Uhr

Dormagen
Zwei Männer bei Unfall in Straberg lebensgefährlich verletzt

Dormagen: Zwei Männer bei Unfall in Straberg lebensgefährlich verletzt
Rettungskräfte kümmern sich um die Unfallopfer auf der L 36. FOTO: Picasa
Dormagen. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L 36 bei Straberg wurden am Samstag gegen 14.15 Uhr zwei Männer lebensgefährlich verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 21 Jahre alter Dormagener mit seinem hochmotorisierten BMW auf der Winand-Kayser-Straße von Straberg kommend in Richtung Knechtsteden. Kurz hinter dem Ortsausgang Straberg, so informierte die Polizei verlor er aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen drehte sich zunächst um seine eigene Achse und kollidiertedann mit einem am Fahrbahnrand stehenden Baum. Durch den Aufprall wurde der BMW so stark deformiert, dass sowohl der Fahrer als auch sein 22-jähriger Beifahrer im Fahrzeug eingeklemmt wurden.

Die Feuerwehr konnte die beiden lebensgefährlich verletzten Personen nur mit schwerem Gerät aus dem BMW befreien. Ein Rettungshubschrauber und ein Rettungswagen brachten die beiden verletzten Personen in Notfallkliniken. Der Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Unfallaufnahme erfolgte unter Hinzuziehung des zentralen Verkehrsunfallaufnahmeteams der Kreispolizeibehörde Neuss.

In diesem Auto wurden zwei Männer schwer verletzt. FOTO: D. Staniek

Die Landstraße 36 musste zwischen Knechtsteden und Straberg für den Zeitraum der Unfallaufnahme bis 17.20 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Zwei Männer bei Unfall in Straberg lebensgefährlich verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.