| 00.00 Uhr

Dormagen
Zwei Unfälle an der Zufahrt zur A57

Dormagen: Zwei Unfälle an der Zufahrt zur A57
Bei dem Zusammenstoß am Mittwoch gab es zwei Verletzte, zudem entstand hoher Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen. FOTO: Polizei
Dormagen. Zwei Tage, zwei Unfälle, insgesamt vier Verletzte, jeweils an der selben Stelle und bei ähnlichem Hergang: Das ist die Bilanz der Polizei für die Kreuzung Franz-Gerstner-Straße/Kreisstraße 18 und Zufahrt zur Autobahn 57 von Mittwoch und gestern. Von Stefan Schneider

Der erste Zusammenstoß am Mittwoch hatte sich laut Polizei um 14.35 Uhr ereignet. Eine 46-jährige Audifahrerin aus Pulheim kam aus Richtung Dormagen und wollte nach links auf die A 57 in Richtung Köln abbiegen - obwohl der Fahrstreifen für den Linksabbiegerverkehr wegen einer Baustelle zurzeit gesperrt ist.

Die 46-Jährige nahm einer 55-jährigen VW-Fahrerin aus Düsseldorf die Vorfahrt. Es kam zur Kollision, bei der beide Frauen verletzt wurden. Da die Düsseldorferin nicht mehr selbstständig aussteigen konnte, leistete die Feuerwehr Dormagen dem Rettungsdienst technische Hilfe und befreite die Frau aus ihrem Wagen. Die beiden Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. An den Autos entstand erheblicher Sachschaden, zudem wurde die Ampel lädiert. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Kreuzung teilweise für rund 80 Minuten gesperrt.

Gestern dann der zweite Unfall. Diesmal wollte ein Lkw-Fahrer trotz des Verbots nach links abbiegen; er stieß mit seinem Laster ebenfalls mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Es gab zwei Leichtverletzte.

Die auch von NGZ-Lesern vorgebrachte Vermutung, die Verkehrsführung am Baustellenbereich sei nicht ausreichend beschildert und missverständlich, wies Wolfgang Schneider vom Kreis-Tiefbauamt entschieden zurück und legte den vorgeschriebenen Beschilderungsplan vor, der sogar noch um ein weiteres Verkehrszeichen ergänzt worden sei, wie Schneider betonte: "Eindeutiger können Sie die Situation dort nicht ausschildern." Die Ursache für die Unfälle sei "in der bewussten Missachtung der Verkehrszeichen und Fahrtrichtungspfeile auf der Fahrbahn" zu suchen.

An der A 57-Auffahrt wird die Fahrbahn repariert, weil sich dort tiefe Spurrillen gebildet hatten.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Zwei Unfälle an der Zufahrt zur A57


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.