| 00.00 Uhr

Kommentar
Zweite Chance für Sekundarschule

Dormagen. Besser als einstimmig geht nicht. Ein Erfolg für die Sekundarschule? Einerseits ja. Das "neueste Modell" in der Dormagener Schullandschaft wird aufgepimpt - mit satten fünf Millionen Euro.

Neue Fach-, Differenzierungs- und Klassenräume, energetische Sanierung, Anbau, Barrierefreiheit. Ganz klar bekennen sich Politiker aller Fraktionen und die Verwaltung zum "Modell Sekundarschule". Andererseits - es gibt in der Stadt keine Alternativen. Denn wo sollten die Kinder mit Hauptschulempfehlung (außer zur Gesamtschule) und die "abgeschulten" Realschüler und Gymnasiasten sonst hin in Dormagen? Ob Eltern die Vorzüge der Schule erkennen werden, bleibt abzuwarten. Die neuen Anmeldetermine sind im Februar.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Zweite Chance für Sekundarschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.