Düsseldorf/Erkrath/Goch

Gericht prüft für Amokläufer Sicherungsverwahrung

Zehn Tage vor Prozessbeginn um einen Amoklauf mit drei Toten und mehreren Schwerverletzten in Anwaltskanzleien in Düsseldorf und Erkrath hat das Landgericht angekündigt, neben einer Haftstrafe für den 48-jährigen Angeklagten auch eine langjährige Sicherungsverwahrung zu prüfen. mehr

Düsseldorf

Toter im Rhein - Leiche ist identifiziert

Am späten Nachmittag haben Passanten am Montag Feuerwehr und Polizei alarmiert und auf einen leblos unter der Oberkasseler Brücke im Rhein treibenden Körper hingewiesen. Am Dienstag bestätigte die Polizei, dass es sich bei dem Toten um den 21-jährigen Bulgaren handelt. mehr

ANZEIGE
FOM Open Business School

Bachelor-Studium in drei Stufen für Berufstätige mit und ohne Abitur

An der FOM Open Business School können Sie einen Bachelor-Abschluss in acht, fünf oder sogar nur drei Semestern erlangen. Möglich wird dies durch ein innovatives Stufenmodell, das Ihre bisherigen beruflichen Qualifikationen berücksichtigt und so die Gestaltung Ihres Studiums sehr flexibel macht. mehr

Düsseldorf

Nach Absage jetzt Ärger um Bücherbummel

Wenn Bücherbummel-Organisator Bernd Gossens im August aus dem Urlaub kommt, erwartet ihn ein Brief voller Fragen. Zwölf Antiquare, die einen Stand beim Bücherbummel gemietet und vorbereitet hatten, verlangen Aufklärung unter anderem über die Verwendung der Standmieten. Denn Gossens hatte zuvor erklärt, der Großteil des Geldes könne nicht erstattet werden, weil es für Werbung und den Zeltbauer ausgegeben werden musste. "Es geht uns vor allem darum zu klären, wie und wann es zur Absage kam", sagt Antiquar Christoph Wilde. Hätte man den Bücherbummel gleich am Dienstag abgesagt, wäre womöglich ein Teil der Kosten gar nicht mehr entstanden. "Wir fragen uns auch, wer dem Zeltbauer noch das Okay für den Aufbau am Morgen nach dem Sturm gegeben hat - nicht nur wegen des Geldes, sondern weil das auch nicht ungefährlich war." Von Stefani Geilhausenmehr

ANZEIGE
Entdecke das Rheinland

Freizeitvergnügen online planen

Wer mit den Kindern am Wochenende einen Ausflug planen oder mit den Fahrradkollegen eine neue Feierabendrunde drehen möchte, ist hier richtig. Kulturfreunde finden ebenso interessante Angebote, wie kleine Naturentdecker oder große Aktive. Die Region Köln/Bonn ist bunt, spannend und abwechslungsreich, aber sehen Sie selbst. mehr

Bilderserien aus Düsseldorf
Arena

Vor der Fußballsaison muss neuer Rasen verlegt werden

Düsseldorf. Wann immer der Rasen in der Esprit-Arena nicht mehr ganz so glatt ist, wie Fußballer das gern haben oder geschnitten werden muss, dann ist es der Job von Jens Dickmanns, sich darum zu kümmern. Der Mann ist aber nicht einfach Gärtner oder Gras-Experte, nein Greenkeeper heißen diese Leute, die dem Grün auf Fußballfeldern diese perfekte Optik und Haptik geben. Derzeit jedoch wird nicht gemäht oder manikürt, sondern ausgetauscht. Denn vor dem Beginn der neuen Fußballsaison muss die Nabe wieder perfekt sein. mehr

Feuerwehr

Ministeriums-Kinder besuchen Löschboot mit dem Chef

Wenn ein Minister zu Besuch kommt, sind Feuerwehrleute wie andere Beamte auch: höflich, freundlich und ein bisschen zurückhaltend. Wasserspritzen und Scherze stehen da normalerweise nicht auf dem Programm. Gestern aber doch, und das lag nicht an der Person von Garrelt Duin, sondern an seinen Begleitern. Der Minister war gestern nämlich nicht bloß für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk, sondern auch noch für die Kinder seiner Mitarbeiter zuständig. mehr

Lokalsport

Der VfL Benrath plant den Neustart mit neuem Team

Unter der Leitung von Neu-Coach Armin Lahrmann beginnt Fußball-Landesligist VfL Benrath am 14. Juli seine Saisonvorbereitung. Dabei erhält der 36-Jährige tatkräftige Unterstützung von Sven Otto, der vom Bezirksligisten Hilden 05/06 kommt. Otto war der Wunschkandidat des vereinsinternen Vorstandskomitees. "Wir haben uns getroffen und es scheint sehr gut zu passen", sagt Lahrmann. Auf eine harmonische Zusammenarbeit ist der VfL angewiesen, wenn der Neustart gelingen soll. Deswegen will das Trainergespann die Sommerpause auch intensiv nutzen, um das mit vielen neuen Spielern bespickte Team vorzubereiten. "Wir werden in der Vorbereitung drei Phasen durchlaufen. Am Anfang steht die Grundlagenausdauer im Vordergrund, dann das Intervalltraining und die Sprintfähigkeit. Als Drittes werden wir uns auf das Mannschaftstaktische konzentrieren", erklärt er. Anhand von acht Testspielen soll indes Aufschluss darüber gegeben werden, inwieweit die angestrebten Automatismen bereits greifen. "Wir spielen von der Kreisliga A bis hin zur Oberliga alles durch. Dabei hat jeder Gegner eine andere Bedeutung. Gegen die stärkeren Gegner soll der Fokus auf dem Defensivverhalten liegen, bei den schwächeren Gegnern hingegen, können wir Spielzüge in der Offensive ausprobieren." mehr

Düsseldorfer EG

"Verantwortung liegt beim Vorstand der DEG"

Dank der Gesellschafter Ponomarev und Hoberg hat die DEG die Lizenz erhalten. Doch der Mitglieder-Streit geht weiter. Rechtsanwalt Martin Ludowigs wird deutlich. Allein der Vorstand habe den juristischen Streit und die sich daraus ergebenden Folgen zu verantworten. mehr