Co-Pilot

Andreas L. hatte zwei Krankschreibungen von verschiedenen Ärzten

Exklusiv Der Fall um den Co-Piloten, der am Dienstag die Germanwings-Maschine mit 150 Menschen an Bord zum Absturz gebracht haben soll, wird immer undurchsichtiger. Die Ermittler sollen bei den Durchsuchungen seiner beiden Wohnsitze in Düsseldorf und Montabaur zwei Krankschreibungen von verschiedenen Ärzten gefunden haben. Von Denisa Richtersmehr

Protokoll vom Samstag

Andreas L. soll massive Sehstörungen gehabt haben

Vier Tage nach dem Absturz von Germanwings-Flug 4U9525 werden die Hintergründe nur langsam klarer. Über den Gesundheitszustand des Copiloten kommen immer Details ans Tageslicht. Der Termin für die zentrale Trauerfeier steht fest. Die Entwicklungen des Tages zum Nachlesen. Von Tim Harpers und Dana Schülbemehr

Düsseldorf

RP lädt ein zur Diskussion über Glaube und Gewalt

Es vergeht kaum ein Tag, ohne dass auf dieser Welt eine Gewalttat im Namen des Glaubens verübt wird. Woher stammt diese Rechtfertigung? Darüber will die Rheinische Post am Dienstag, 31. März, um 19 Uhr im Maxhaus an der Schulstraße 11 mit namhaften Religions-Vertretern diskutieren. Ihre Teilnahme zugesagt haben Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Abraham Lehrer, Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland, sowie der Bischof von Essen, Franz-Josef Overbeck. mehr

Düsseldorf

Ehemaliges Hotel wird zum Flüchtlingsheim

Die Stadt hat weitere Immobilien für die Unterbringung von Flüchtlingen gefunden. In einem ehemaligen Altenheim an der Stargader Straße in Hassels werden ab der kommenden Woche rund 100 Personen untergebracht. In einem ehemaligen Hotel an der Gustav-Poensgen-Straße in Nähe des Hauptbahnhofs werden 45 Menschen eine Bleibe finden. In die Heime sollen insbesondere Flüchtlinge ziehen, die bislang in Schulturnhallen untergebracht sind. Die Stadt will bald die Nutzung der ehemaligen Schulen in Rath und Düsseltal beenden, weil die Situation dort für die Menschen problematisch ist. mehr

Bilderserien aus Düsseldorf