| 12.38 Uhr

Schüleraustausch Comenius-Gymnasium
16.141 Kilometer - von Düsseldorf nach Brisbane

Schüleraustausch Comenius-Gymnasium: 16.141 Kilometer - von Düsseldorf nach Brisbane
Insgesamt legten die Schüler aus Düsseldorf 16.141 Kilometer bis Brisbane zurück. FOTO: Bibiane Neisser
Düsseldorf/ Brisbane. Für drei Wochen reisen Schüler des Düsseldorfer Comenius-Gymnasiums nach Down Under. Täglich berichten sie über ihre Erlebnisse. Aus Australien erreichte uns der erste Erfahrungsbericht.  Von Bibiane Neisser

Freitag , 4. März, 18 Uhr nach deutscher Zeit: Treffpunkt am Flughafen

Nach monatelangem Warten geht es nun endlich los. Langsam steigt die Aufregung. Alle verabschieden sich noch schnell ein letztes Mal von ihrer Familie und ihren Freunden, manche mit, manche ohne Tränen, und dann geht es auch schon los.

20.45 Uhr nach deutscher Zeit: Flug nach Dubai

Auf nach Dubai! Der erste Flug beginnt. Im Gegensatz zu unserem zweitem Flug geht dieser "nur" 6,5 Stunden. Noch sind alle super drauf und freuen sich auf unser großes Abenteuer. Die 6,5 Stunden gehen noch relativ schnell vorbei: Ein Abendessen um 23 Uhr, ein Film, ein bisschen Schlaf und schon sind wir in Dubai.

6.10 Uhr nach arabischer Zeit: Ankunft in Dubai

Nun haben wir vier Stunden Aufenthalt in Dubai. Wir überbrücken die Zeit mit Kaffe, Tee und etwas zu essen. Das dauert jetzt schon etwas länger. Um 9:30 Uhr ist das Boarding für unseren zweiten Flug von Dubai nach Brisbane mit dem A380 - was für ein großes Flugzeug!

10.25 Uhr nach arabischer Zeit: Abflug von Dubai nach Brisbane

Nun kommt Australien schon näher, ab nach Brisbane! 14 Stunden und 30 Minuten Flug erwarten uns jetzt nochmal, mehr als doppelt solange wie der erste Flug. Das gleiche Programm wie eben: Essen, Filme gucken und schlafen (wenn man Glück hat). Nach gefühlten drei Jahren landen wir dann endlich in Australien und sind tierisch aufgeregt, was uns wohl Down Under erwarten wird.

06:40 Uhr nach australischer Zeit: Ankunft in Brisbane

Jetzt noch schnell durch die Kontrollen und ab in den Bus, ein leichter Klimaschock beim Verlassen des Flughafens. Nach einer Stunde sind wir in der Schule angekommen, unsere Austauschschüler und ihre Familien nehmen uns herzlich in Empfang.

In der Gastfamilie:

Ich wurde erstmal herzlich von Rosie, der Hündin des Hauses begrüßt. Danach wurde mir das Haus gezeigt und wir sind für zwei Stunden zu einem sehr schönen Strand gefahren. Als wir um 15 Uhr zurück waren, bin ich sofort tot müde ins Bett gefallen, da ich leider nicht ganz so viel im Flugzeug schlafen konnte.

Montag, 7. März: Der erste richtige Tag

Am Montag morgen ging es in die Schule. Das erste Wiedertreffen mit allen anderen. Alle waren guter Dinge, nur teilweise etwas müde. An diesem Tag waren wir mit unseren Austauschschülern ganz normal im Unterricht, der bis 15.20 Uhr ging. Nachmittags und abends war ich mit der Familie zu Hause und habe einen wunderschönen Sonnenuntergang gesehen, während Düsseldorf tief im Schnee lag. Schon echt komisch irgendwie. Auch heute bin ich wieder sehr müde, aber auch sehr glücklich in meiner neuen spannenden Umgebung ins Bett gefallen. Mal sehen was die nächsten Tage noch für tolle Abenteuer bringen. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schüleraustausch Comenius-Gymnasium: 16.141 Kilometer - von Düsseldorf nach Brisbane


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.