| 00.00 Uhr

Düsseldorf
29-Jähriger verlangt von 13-Jähriger Nacktfotos

Düsseldorf. Der aufmerksame Vater eines 13-jährigen Mädchens hat Anfang 2016 üble Sex-Attacken eines 29-Jährigen via Internet auf seine Tochter gestoppt.

Als der Vater das Handy der Schülerin kontrollierte, fand er Nacktfotos seines Kindes und jenes Chat-Partners, der sich gestern vorm Amtsgericht verantworten musste.

Auf einer Teenager-Webseite hatte er sich als 16-jähriger "Alex" ausgegeben, das Mädchen in Sex-Chats verstrickt - und Nacktfotos von ihr gefordert. Auch fanden sich auf ihrem Handy männliche Nacktfotos.

Weil der 29-Jährige nach seiner Enttarnung jede Aussage verweigerte, war er zu Vergleichszwecken körperlich untersucht worden. So kam heraus, dass die gespeicherten Aufnahmen von ihm stammten.

Die Richter verurteilten ihn nun wegen sexuellen Missbrauchs zu 1800 Euro Strafe.

(wuk)