| 00.00 Uhr

Düsseldorf
37-Jähriger verprügelt "Wildpinkler"

Düsseldorf. Ein "Wildpinkler" bekam im November 2014 zu spüren, was ein Tankstellen-Mitarbeiter (37) von dieser Art der Erleichterung hielt.

Mit einem wuchtigen Schlag ins Gesicht und einem Tritt gegen ein Bein ahndete der Benzin-Verkäufer die Tat, fand sich dann aber wegen Körperverletzung auf der Anklagebank wieder. Am Dienstag hat das Landgericht die Verurteilung des Tankstellen-Arbeiters bestätigt und eine Strafe von 1000 Euro festgesetzt.

Eine dringende Notdurft verspürte damals der 31-jährige Praktikant einer Tankzug-Spedition. Bei einem Stopp an jener Heerdter Tankstelle kurz nach ein Uhr nachts riet der Tankzug-Fahrer aber ausdrücklich, der Praktikant solle das Tankstellengelände verlassen, sich in einem Gebüsch erleichtern. Was dann geschah, konnten beide Männer kaum fassen: Der Angeklagte, der aus einem benachbarten Lokal zufällig darauf aufmerksam wurde, sei herangestürmt, habe wortlos dem Praktikanten ins Gesicht geschlagen, ihn dann noch getreten. Dafür hat der Verletzte zivilrechtlich inzwischen auch eine Schmerzensgeldforderung gegen den Angreifer geltend gemacht.

Vom Amtsgericht war der 37-Jährige sogar zu 1500 Euro Strafe verurteilt worden, zog dagegen am Dienstag aber per Berufung vors Landgericht. Er habe "die Tat nicht begangen", beteuerte er. Als er gesehen habe, dass der Praktikant nicht in ein Gebüsch, sondern direkt an ein Auto auf dem Tankstellengelände urinierte, habe er ihn angesprochen. "Was machst du da?" Und er habe dem "Wildpinkler" einen Schubs gegen die Schulter versetzt. Das würden etliche Zeugen, mit denen er befreundet ist, bestätigen. Nur folgte das Gericht eher den Aussagen des Tankzug-Fahrers und des Praktikanten. Demnach gab es für die Strafkammer am Schuldspruch am Dienstag nichts zu deuteln. Nur die Höhe der Strafe wurde um 500 Euro reduziert. Aber nicht, weil das Vorgehen des Angeklagten nun milder bewertet wurde, sondern, um die Geldstrafe an sein aktuelles Einkommen anzupassen, das inzwischen geringer ist als beim ersten Urteil.

(wuk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: 37-Jähriger verprügelt "Wildpinkler"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.