| 00.00 Uhr

Düsseldorf
400 Aussteller bei der Top Hair

Düsseldorf. Friseurmesse holt die Stars der Branche nach Düsseldorf Von Dagmar Haas-Pilwat

Auf dem Kopf wird's hell und kühl. Die natürliche Haarfarbe wird in diesem Frühling gern mit Edelstein-Tönen wie Roségold und Bernstein, Opal oder Onyx veredelt. Der Look erinnert an die 60er Jahre, als die Männer Tollen trugen und die Frauen gradlinige Schnitte mit Pony. Während die ersten Trends jetzt im Vidal-Sassoon-Salon an der Kö vorgestellt wurden, laufen die Vorbereitungen für die 12. Top Hair Messe, dem Treffpunkt der europäischen Haarprofis, am Wochenende. Auf der Leitmesse, die einst mit 32 Ausstellern und 6000 Besuchern gestartet war, sind 400 Aussteller und Marken vertreten, die alles zeigen, was Friseure brauchen - von Scheren und Haarpflege bis zu Saloneinrichtungen und Dienstleistungen. "Die Messe passt perfekt zu Düsseldorf, denn wir haben eine besondere hohe Friseurdichte", sagt Messe-Geschäftsführer Joachim Schäfer. Laut letzter Statistik haben sich hier 670 Salons niedergelassen. Das sind 112 pro 100 000 Einwohner und damit deutlich mehr als in Berlin (72) oder Köln (104).

Wirtschaftlich sei die Lage im deutschen Friseurhandwerk stabil, so Rebecca Kandler vom Magazin Top Hair. Rund 200.000 Beschäftigte plus 25.000 Auszubildende erwirtschaften rund 6,2 Milliarden Euro im Jahr. Damit der Rubel noch besser rollt, steht am Wochenende der "Mann und mehr Umsatz mit dem Kunden Mann" im Mittelpunkt. Anders als die Frauen, die 2015 pro Friseurbesuch 48,90 Euro investierten, gibt der Mann durchschnittlich knapp 16 Euro aus. Doch ob die Männer durch den anhaltenden Trend hin zu exakten Haarschnitten, lässigen Beachlooks (sieht aus wie frisch aus dem Meer aufgetaucht) und gepflegten Bärten auch preislich aufholen, bleibt abzuwarten. Sicher ist auf jeden Fall, dass sich die Top Hair mit dem Mix aus Shows, Workshops, Kongress und Fachmesse zu einem Magneten für die Top Stars aus den USA entwickelt hat. So reist Robert Cromeans aus Las Vegas an.

Zum ersten Mal in Deutschland ist Guy Tang zu sehen - natürlich aus Hollywood. Mit 1,2 Millionen Followern auf Instagram und 880 000 YouTube-Abonnenten ist der Farb-Guru nicht nur in den sozialen Netzwerken ein Superman.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: 400 Aussteller bei der Top Hair


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.