| 00.00 Uhr

Düsseldorf
440.000 Blumen für die Stadt

Düsseldorf. In den Düsseldorfer Grünanlagen sorgen bald 336.500 Beetpflanzen und Blumenzwiebeln für Farbe. Acht Gärtner, zehn Auszubildende der Fachrichtung Zierpflanzenbau und zeitweise drei weitere Auszubildende aus dem Bereich Friedhofsgärtnerei arbeiten an den Bepflanzungen in der Landeshauptstadt.

Unter der Leitung von Gartenamtsleiterin Doris Törkel und der Leiterin der Stadtgärtnerei, Silke Wilhelm-Wippermann, wurde bereits im August damit begonnen kleine Pflanzen und Blumenzwiebeln anzuzüchten, damit nun die eigentliche Bepflanzung beginnen kann. Den Anfang machten gestern der Schlosspark Benrath und die Friedhöfe in Eller und Itter. Dort und an anderen Standorten sollen zum Beispiel Primeln, Vergissmeinnicht, Violen, Bellis, Tulpen und Narzissen Einzug erhalten. Besonders im Nordpark werden in diesem Jahr außerdem viele Traubenhyazinten gepflanzt. Zusammen mit anderen Arten werden es alleine dort 163.000 Pflanzen sein. Über die vergangen acht Monate war ein hoher Grad an Logistik und viel Handarbeit nötig.

(stt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: 440.000 Blumen für die Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.