| 14.08 Uhr

Freiwasser-Schwimmwettkampf in Düsseldorf
600 Schwimmer springen in den Unterbacher See

Freiwasser-Schwimmwettkampf 2016 am Unterbacher See in Düsseldorf
Freiwasser-Schwimmwettkampf 2016 am Unterbacher See in Düsseldorf FOTO: Endermann, Andreas
Düsseldorf. Mehr als 600 Schwimmer sprangen am Sonntagmorgen in den Unterbacher See in Düsseldorf. Oberbürgermeister Thomas Geisel gab den Startschuss zum großen Freiwasser-Schwimmwettkampf, bei dem auch der ehemalige Weltklasse-Sportler Thomas Lurz antrat. Nur das Wetter ließ zu Wünschen übrig.  Von Tino Hermanns

Einst waren Cathleen Großmann und Thomas Lurz in der Weltspitze unterwegs. Lurz war beispielsweise zwölfmaliger Weltmeister im Freiwasserschwimmen. Großmann, damals noch unter ihrem Mädchennamen Rund bekannt, holte 1996 olympisches Bronze über 200 Meter Rücken. Und beide sprangen beim USee Schwimmen am Unterbacher See ins Wasser.

"Es geht mir nicht mehr um Zeiten. Es muss Spaß machen", meinte Lurz. "Das hier ist eine tolle Veranstaltung in einer super Location. Es hat riesig Spaß gemacht." Das sahen die mehr als 600 Freiwasserschwimmer, die über die 3,3-, 2- und 1-Kilometer Distanz an den Start gingen und die Kinder (250 Meter) genauso. Die Anstrengung war vergessen, als die Cheerleader des SC Unterbach die Schwimmer am Südstrand tanzend im Empfang nahmen.

Sehen Sie hier die Bilder vom Freiwasser-Schwimmwettkampf 2016 in Düsseldorf

Nur das Wetter spielte nicht mit, obwohl sich Oberbürgermeister Thomas Geisel, der den Startschuss gab, kein Wasser von oben gewünscht hatte.Der Regen tat der guten Stimmung an Land fast keinen Abbruch. Lurz hatte sogar eine Idee. "Der Unterbacher See ist schön und bietet tolle Möglichkeiten. Hier mal eine Deutsche Meisterschaft im Freiwasserschwimmen auszutragen, wäre super", so Lurz. Er kann es beurteilen, hat er doch schon beinahe alle Freiwasser-Spots der Welt gesehen.

Die Ergebnisse über die 3,3 Kilometer-Distanz: 

Männer:

  • 1. Thomas Lurz (Ameo Powerbreather) 38:41 min.
  • 2. Kevin Geiselhart (Die Pappnasen) 39:31 min.
  • 3. Moritz Mossakowski (Freie Schwimmer Düsseldorf) 42:02 min.

Frauen:

  • 1. Cathleen Großmann (SC)Wiesbaden) 42:32 min.
  • 2. Dunja Voos (Cogito Hypergy) 44:01 min.
  • 3.  Insa van Lessen (SG Neuss) 45:00 min.
(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freiwasser-Schwimmwettkampf in Düsseldorf: 600 Schwimmer springen in den Unterbacher See


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.