| 00.00 Uhr

Boot-Splitter
80.100 Besucher am Wochenende

Boot: Impressionen zum Eröffnungswochenende
Düsseldorf. Zahlen Zur weltgrößten Wassersportmesse mit rund 1800 Ausstellern aus 60 Ländern in 17 Hallen kamen an den ersten beiden Tagen laut Messe 80.100 Besucher. Die Boot geht noch bis zum kommenden Sonntag, 31. Januar. Eintrittskarten gibt es online zum Preis von 16 Euro unter www.boot.de.

Zitat Zusammen mit Oberbürgermeister Thomas Geisel und Messechef Werner Dornscheidt sowie Robert Mary, Präsident der Boot, zählte NRW-Verkehrsminister Michael Groschek am Samstagmorgen den Countdown herunter.

Das sind die Neuheiten der Boot 2016 FOTO: dpa, skm lof

"Der Stau in Richtung Messegelände ist der einzige, den ich mag", sagte Groschek, der den Rhein als "das heimische Weltmeer vor der Haustür" bezeichnete.

Star Die Boot war gerade mal 90 Minuten alt, da präsentierte sich schon der erste Star auf der Bühne: Sir Ben Ainslie, der wohl beste Segler der Welt, war zu Gast im Segel Center. Dort erzählte der vierfache Olympiasieger und America's-Cup-Gewinner von seinen neuen Plänen: Beim America's Cup 2017 will der Brite als Skipper die legendäre Trophäe endlich wieder in ihre ursprüngliche Heimat, nach Großbritannien, holen. Dafür gibt es sogar royalen Beistand: Herzogin Kate, Ehefrau von Prinz William, stehe voll hinter dem Team.

Boot 2016

Höhepunkte Die Highlights auf der Boot heute: Wakeboard-Show (16.30 Uhr, Halle 1), Marinetaucher live (11.30 Uhr, Halle 3), "Die Geburt eines Pottwals" / Unterwasserfotografie (12.30 Uhr, Halle 4), Die große Knotenschule (16.20 Uhr, Halle 10), Eine Angler-Weltreise (14.30 Uhr, Halle 12), Fahrtensegeln mit Kindern (16 Uhr, Halle 14), "Eine Reise zu sich selbst" / 15.000 Kilometer rund um Europa im Kajakmaran (14 und 16 Uhr, Halle 15)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Boot-Splitter: 80.100 Besucher am Wochenende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.