| 12.01 Uhr

Zwischen Mettmann und Ratingen
Stau am Morgen auf der A3 nach Unfall

A3: Langer Stau nach Unfall zwischen Mettmann und Ratingen
Beim Unfall auf der A3 wurden zwei Personen verletzt. FOTO: dpa, tba mg fie fdt
Düsseldorf. Wegen eines Unfalls zwischen der Ausfahrt Mettmann und dem Kreuz Ratingen-Ost hat sich der Verkehr am Donnerstagmorgen auf der A3 Richtung Oberhausen auf zehn Kilometer gestaut.

Bei dem Unfall mit vier Beteiligten wurden zwei Personen leicht verletzt. Er ereignete sich um 8.45 Uhr.

Nach Angaben der Polizei war der linke von drei Fahrstreifen in Richtung Norden während der Bergungsarbeiten durch die Feuerwehr bis 9.50 Uhr gesperrt. Der Verkehr staute sich auf etwa zehn Kilometer zurück bis auf die Höhe von Hilden. Das entsprach laut Schätzungen des WDR-Verkehrsservice einer Verzögerung von 45 Minuten.

In der Gegenrichtung zwischen dem Kreuz Breitscheid und Mettmann stockte der Verkehr auf fünf Kilometern Länge.

(hpaw)