| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Abschiedsstimmung zum Finale

Düsseldorf-Süd: Abschiedsstimmung zum Finale
Sitzen am Sonntag zum letzten Mal auf der Trainerbank des SV Garath: Mike Kütbach (l.) und und sein Co-Trainer Benjamin Groth. FOTO: Olaf Staschik
Düsseldorf-Süd. Abschiedsstimmung wird vorherrschen in den drei Heimpartien der Südteams beim letzten Spieltag in der Kreisliga A. Der Meister aus Hassels steigt in die Bezirksliga auf. Anstoß ist am Sonntag um 15 Uhr. Von An Helmut Senf

Der diesjährige Liganeuling Garather SV wird in der Saison 2017/18 mit Sven Schröder als neuem Trainer und mit neuen Spielern ebenso ein deutlich anderes Gesicht haben, wie der Kader in Urdenbach unter Mike Kütbach als Kober-Nachfolger.

SG Benrath-Hassels - DSV (Am Wald) Im Saisonschluss-Duell treffen beide Bezirksliga-Aufsteiger aufeinander. Ob's eine echte Probe für die bevorstehende Begegnung auf höherer Ebene geben wird, bleibt abzuwarten. SG-Trainer Andreas Kober bietet Ersatzkeeper Dirk Nöhring bei dessen Karriereende im Tor auf.

Zudem kommen Roland Motak, Denis Idrizi und Michael Oehlschlägel zum Einsatz. Ein erster Zugang für die neue Saison wird bestätigt: Cem Tutan wechselt vom Bezirksligisten VfB Hilden II nach Hassels. Der 22-jährige Mittelfeldakteur gehörte in Hilden zum Stammpersonal.

Garather SV - Tusa 06 (Koblenzer Straße) Wie schon im Vorjahr will GSV-Coach Mike Kütbach die Positionen seiner Kicker per Los bestimmen. Die Freude am Spiel soll im Vordergrund stehen. Bei Kapitän Daniel Haak, Patrick Thiel und Carlos Schumann wird vielleicht ein Tränchen kullern. Die drei Akteure beenden am Sonntag ihre Fußballkarriere. Nach dem Abpfiff gibt es eine gemütliche Feier mit den Spielerfamilien.

TSV Urdenbach - SP.-VG. Hilden 05/06 (Woermannstraße) Mit einem Heimsieg wollen sich die Urdenbacher auf ihre anschließende Saisonabschlussparty einstimmen. Für den verletzten Stammkeeper Oliver Schilbock steht erneut Thorsten Hein zwischen den Pfosten.

Patrick Hecimovic wird Marvin Borchers (Zerrung) in der Abwehr vertreten. Dafür agiert Marc Daehne im Mittelfeld. Auf personelle Experimente will Interimscoach Michael Boll im letzten Saisonspiel verzichten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Abschiedsstimmung zum Finale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.