| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Ärger um geringeren Takt bei der 701 nach Rath

Düsseldorf. Die Rheinbahn wirbt derzeit mit der "Verbesserung des Liniennetzes in Rath" - viele Fahrgäste erleben aber das Gegenteil: Mit der viel gelobten Anbindung der Linie 701 an den ISS Dome hat das Verkehrsunternehmen zugleich die Taktung der Linie auf dem letzten Stück ab Heinrichstraße halbiert: Statt alle zehn Minuten fährt nur noch alle 20 Minuten ein Zug dieser Linie auf dem Abschnitt. Fahrgäste beklagen überfüllte Züge und eine ungewollte Zwischenstation.

Rheinbahn-Sprecher Georg Schumacher verweist darauf, dass Fahrgäste aus der Innenstadt auch anders ans Ziel kommen: Von "Schadowstraße" aus lässt sich die U71 durch den Wehrhahn-Tunnel nehmen. Diese Linie fährt ebenfalls im 20-Minuten-Takt nach Rath, so dass sich ein Zehn-Minuten-Takt im Wechsel mit der 701 ergibt. "Wir hoffen, dass viele Leute wechseln."

Ein weiteres Problem: Wer die Fahrt am Rather S-Bahnhof beenden will, hat das Nachsehen. Erst nach Abschluss der Umbauarbeiten wird die Station wieder angefahren.

(arl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Ärger um geringeren Takt bei der 701 nach Rath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.