| 15.58 Uhr

AfD-Veranstaltung in Düsseldorf
Füchschen und andere Kneipen schließen aus Sicherheitsgründen

AfD-Veranstaltung in Düsseldorf: Füchschen und andere Kneipen schließen aus Sicherheitsgründen
Das Brauhaus "Im Füchschen" schließt seine Türen am Sonntag vorzeitig um 15 Uhr (Archivbild). FOTO: rpo/Julia Kranz
Düsseldorf. Wenn die AfD am Sonntag ihre Wahlkampfveranstaltung im Henkel-Saal abhält, lassen einige Gastronomen ihre Ladentür auf der angrenzenden Ratinger Straße geschlossen. Der Grund dafür sind Sicherheitsbedenken – vor allem wegen der zu erwartenden Gegendemonstrationen. Von Antje Seemann

Das Füchschen hatte auf seiner Internet- und Facebookseite angekündigt, dass das Brauhaus am Sonntag schon um 15 Uhr schließt. Da heißt es: "Wegen der AfD-Wahlkampfveranstaltung gegenüber des Füchschens im Henkel-Saal rechnen wir mit erhöhter Polizeipräsenz und größeren Gegendemonstrationen."  Die Schließung sei zum Wohle der Gäste und Mitarbeiter sowie zum Schutz des Traditionshauses.

Die Partei will am Sonntag zwischen 18 und 22 Uhr ihre Auftaktveranstaltung zum Bundestagswahlkampf im Henkel-Saal im Schlösser Quatier Bohème durchführen. Die Gastronomie dort ist zu dem Zeitpunkt ebenfalls geschlossen. Aus Sicherheitsgründen auch die Parketagen des Henkel-Saals. Auf der Straße will die Polizei mit einem Großaufgebot für Sicherheit sorgen.

Das Brauhaus "Im Füchschen" und das Schlösser sind nicht die einzigen Gastrobetriebe, die am Sonntagnachmittag vorzeitig die Türen dicht- beziehungsweise erst gar nicht aufmachen. Auch die Kneipe "Zum Goldenen Einhorn" will, je nach Situation, zwischen 15 und 18 Uhr bereits Zapfenstreich machen. Ähnlich ist es bei der Gaststätte "Zur Uel", die zwischen 16 und 17 Uhr vorzeitig schließen will. Auch das Lokal "Meilenstein" soll früher schließen.

Die "Eiskeller Weinbar" am nahegelegen Eiskellerberg will am Sonntag gar nicht öffnen. Dazu haben sich die Betreiber am Samstagnachmittag durchgerungen. "Das war eine schwierige Entscheidung, wir haben auch mit der Polizei gesprochen. Die erwarten zwar keine Ausschreitungen, aber wir bleiben aus Sicherheitsgründen am Sonntag ganz zu", sagt die Betreiberin. Die Bilder aus Hamburg von den Krawallen beim G20-Gipfel dürften bei einigen Lokalbesitzern auf der Ratinger Straße, die am Sonntag schließen, noch im Hinterkopf sein.

Anders entschieden hat sich zum Beispiel das Lokal "Ohme Jupp" auf der Ratinger Straße. Hier will man ganz normal öffnen und während der Wahlkampfauftakt-Veranstaltung der AfD geöffnet bleiben.

Auf Facebook sorgt die Ankündigung des Brauhauses "Im Füchschen" für Diskussionen. Bei vielen Usern trifft die Entscheidung auf Zustimmung oder Lob. Andere regen sich auf – einige über die Veranstaltung der AfD und potenzielle rechte Krawallmacher, einige auch über die angekündigten Gegendemos und potenzielle linke Krawallmacher.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

AfD-Veranstaltung in Düsseldorf: Füchschen und andere Kneipen schließen aus Sicherheitsgründen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.