| 11.30 Uhr

Probealarm
Düsseldorfer Feuerwehr testete die Sirenen

Alarm in Düsseldorf 2018: Sirenentest am 21.03. um 11 Uhr
Sirene auf einem Hausdach (Symbolbild). FOTO: Janicki
Düsseldorf. Nicht erschrecken und ruhig bleiben: Am Mittwoch hat die Düsseldorfer Feuerwehr die Sirenen der Stadt getestet. Wer keinen Warnton gehört hat, wird gebeten, sich zu melden.

Der Probealarm begann nach Angaben der Stadtverwaltung pünktlich um 11.00 Uhr mit dem Signal "Entwarnung". Dabei ertönte eine Minute lang ein Dauerton. Um 11.06 Uhr folgte das Signal "Warnung: Radio einschalten". Um 11.12 Uhr heulten die Sirenen erneut mit dem Entwarnungs-Ton auf.

Hintergrund: Alarm in Düsseldorf: Wenn die Sirenen heulen FOTO: BUSCH

Ausgelöst wurden die 80 städtischen Sirenen durch die Feuerwehrleitstelle. Der Test soll prüfen, ob das Sirenensystem für den Ernstfall funktioniert. Auch dieses Mal bittet die Feuerwehr die Düsseldorfer um Hilfe, nicht funktionierende Sirenen aufzuspüren: 

Wer keinen Warnton gehört hat oder nur ganz schlecht, sollte das Gefahrentelefon unter der Nummer 0211-3889889 anrufen und seine Eindrücke schildern. Das Telefon ist von 10.45 Uhr bis 12 Uhr besetzt. Die Feuerwehr betont, dass für Meldungen zum Sirenentest auf keinen Fall der Notruf gewählt werden sollte.

Getestet werden die Sirenen zwei Mal im Jahr. Wie genau der Sirenentest funktioniert und wie er klingt, erfahren Sie hier.

Auch in Krefeld heulten um 11 Uhr die Sirenen zur Probe.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region. Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

(oko)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alarm in Düsseldorf 2018: Sirenentest am 21.03. um 11 Uhr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.