| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Alle Ministerien beieinander

Auf Düsseldorf hat der Ringtausch der Ministerien vorerst keinen Einfluss. Das muss aber nicht so bleiben: Vielmehr könnte der Umzug der Behörden der Beginn eines Wandels sein, an dessen Ende die Stadt endlich ein vollständiges Regierungsviertel hat. Schließlich liegen noch immer drei Ministerien weit entfernt vom Landtag. Das kostet Zeit und Geld: Wann immer wichtige Sitzungen im Landtag stattfinden, müssen die Mitarbeiter pendeln, die Räume des Umweltministeriums an der Schwannstraße sind zudem sogar nur gemietet. Und Justiz- und Finanzministerium sind an so attraktiven Standorten untergebracht, dass man bei einem Umzug neue Pläne für zwei Filetstücke entwickeln könnte. Das wiederum macht die Stadt attraktiv und bringt Geld ein. Ein zentrales Regierungsviertel ist praktisch für die Mitarbeiter und spannend für Städteplaner, wenn sie zum Beispiel eine Idee für das alte Innenministerium entwerfen würden. Die Vorteile für ein solches Viertel liegen klar auf der Hand. Nun muss das Land nur noch handeln, und Luftschlösser werden zu Bauten aus Stein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Alle Ministerien beieinander


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.