| 07.43 Uhr

Noch keine LED-Technik
Alt-Düsseldorfer Leuchten bleiben bis 2013

Gas-Unfall in der Altstadt
Gas-Unfall in der Altstadt FOTO: Johannes Bornewasser
Düsseldorf. Die Alt-Düsseldorfer Gaslaternen werden bis 2013 nicht ausgetauscht, wahrscheinlich bleiben sie noch länger stehen. "Wir wollen erst einmal die anderen Typen der Gaslaterne Stück für Stück umrüsten", erklärte Andrea Blome, Leiterin des Amtes für Verkehrsmanagement. Von Michael Brockerhoff und Jan Schnettler

Der Einbau von elektrischen Leuchten in die Laternen an der Wildenbruchstraße und in Stockum seien Ausnahmen gewesen. "Für Oberkassel gab es einen politischen Beschluss für die Umrüstung im Zuge der Straßenerneuerung", so Blome. In Stockum sei der Austausch wegen der maroden Leitungen in den Masten nötig geworden. "Die Abstimmung mit Anwohnern und Politikern war aber nicht gut", räumte Blome ein.

Ob später die LED-Technik für die Alt-Düsseldorfer Lampen eingesetzt wird, könne in Ruhe diskutiert werden. "Die LED-Technik ist mittlerweile so ausgereift, dass man den Lichtton der Gaslaternen täuschend echt nachahmen kann", sagt Uwe Isenbügel.

Der Düsseldorfer Unternehmer hat gemeinsam mit dem Elektro-Betrieb Eickholt in zweijähriger Entwicklungsarbeit einen Lampeneinsatz entwickelt, der das goldgelbe Licht in einem Farbton von 2700 Kelvin abgibt – wie die Gasleuchten. "Zudem können die LED in vier Strümpfe platziert werden, die mit Kappen überdeckt werden und nahezu wie die Strümpfe der Gaslaternen aussehen", sagt Isenbügel.

Eine historische Alt-Düsseldorfer, aber auf LED umgerüstete Musterleuchte steht seit Juli 2008 im Hafen, an der Kreuzung von Brücken- und Lippestraße. "Das dürfte kaum jemand bemerkt haben", sagt Isenbügel. "Wer eine Gaslaterne mit moderner LED-Technik sehen will, muss sich dieses Exemplar angucken."

Bei der Entscheidung für eine Umrüstung sollte neben der erhöhten Lichtausbeute, der Kosteneinsparung und dem Klimaschutzaspekt nicht vergessen werden, dass die LED-Lampen weniger wartungsintensiv seien, so Isenbügel. Auch deswegen, weil sie weniger Insekten anzögen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Noch keine LED-Technik: Alt-Düsseldorfer Leuchten bleiben bis 2013


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.