| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Altstadt droht Abwärtsspirale

Düsseldorf: Altstadt droht Abwärtsspirale
Dieses Bild zeigt Besucher vor dem "Papidoux" kurz nach dem Angriff. Die Polizei sicherte die Lage, die mutmaßlichen Angreifer waren aber verschwunden. FOTO: Niclas Ehrenberg
Meinung | Düsseldorf. Als sich die Meldung von der Schlägerei in den sozialen Netzwerken verbreitete, reagierten viele Nutzer bemerkenswert - nämlich überhaupt nicht überrascht. "Altstadt eben", hieß es, oder: "Da gehe ich schon lange nicht mehr hin".

Und wirklich: Was auch immer die Hintergründe des neuen Falls sind - die Altstadt steht zu oft wegen Gewalt im Fokus, ob es nun Rocker-Konflikte sind oder Schlägereien. Sicher hat jede Tat ihre eigene Geschichte, und sicher sind viele Ängste übertrieben.

Aber wenn friedliebende Gäste wegbleiben, droht eine Abwärtsspirale. Wirte, Hauseigentümer, Politik und Polizei müssen sich gemeinsam und ehrlich mit den Problemen des Viertels beschäftigen.

arne.lieb@rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Altstadt droht Abwärtsspirale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.