| 08.16 Uhr
Düsseldorf
Am 3. Oktober ist verkaufsoffener Sonntag
Düsseldorf: Am 3. Oktober ist verkaufsoffener Sonntag
FOTO: AP, AP
Düsseldorf. Der 3. Oktober fällt dieses Jahr auf einen Sonntag, der zusätzliche freie Tag fällt somit für die meisten weg. Allerdings nur für die meisten, denn in Düsseldorf ist dieser Tag ein verkaufsoffener Sonntag. In vielen anderen Bundesländern wurde den Geschäftsleuten wegen des Tags der Deutschen Einheit verboten, ihre Läden zu öffnen. Nicht so in Nordrhein-Westfalen.

Passend zum Altstadtherbst dürfen Geschäfte zwischen 13 und 18 Uhr öffnen. Läden in der Altstadt, Stadtmitte, Carlstadt, Bilk und Unterbilk haben angemeldet, zu dieser Zeit für Shoppingwütige ihre Türen zu öffnen.

Die Sprecherin des Rheinischen Einzelhandels- und Dienstleistungsverbandes, Waltraud Loose, hat hohe Erwartungen an diesen verkaufsoffenen Sonntag. "Das Herbstgeschäft läuft an, und für den Tag wurde viel geworben. Wir erwarten, dass die Kunden unser Angebot gut annehmen werden", sagt Loose. Dazu werde das Image des Einzelhandels in Düsseldorf durch solche Aktionen verbessert.

Auch die Düsseldorf Arcaden im Stadtteil Bilk machen den Feiertag zum verkaufsoffenen Sonntag. Die 120 Geschäfte in den Bereichen Handel, Gastronomie, Gesundheit und Dienstleistung sind für Besucher geöffnet.

Die Rheinbahn hat sich ebenfalls für einen Ansturm von Besuchern gewappnet und verstärkt etliche Straßenbahnen an diesem Tag durch größere Fahrzeuge. Der nächste verkaufsoffene Sonntag findet am 10. Oktober im Stadtteil Eller anlässlich des Künstler-Markts statt.

Am 24. Oktober wird dann die Unterbacher Kunstmeile veranstaltet, bei der viele Räume entlang der Gerresheimer Landstraße an diesem Tag geöffnet haben und Kunst ausstellen. Aus diesem Grund dürfen in dem Stadtteil auch die Geschäfte öffnen. Wegen der Kunststoffmesse, K 2010, gibt es eine Ausnahmegenehmigung für den 31. Oktober: Dann ist erneut verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt. Parallel dazu findet der Büchermarkt in Kaiserswerth statt, zu dem die Läden ebenfalls öffnen.

Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober wird für die Geschäfte somit vom "freien Tag" zu einer anderen Art "Feiertag" umgestaltet, sollten sich deren Erwartungen erfüllen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar