| 08.06 Uhr

Wiedereröffnung in Düsseldorf
Das sind die fünf Höhepunkte im neuen Aquazoo

So sieht der Aquazoo nach dem Umbau 2017 aus
So sieht der Aquazoo nach dem Umbau 2017 aus FOTO: Bretz, Andreas
Düsseldorf. Nächste Woche ist es so weit: Nach vier Jahren Sanierung öffnet der neue Aquazoo in Düsseldorf – runderneuert und mit einigen neuen Highlights. Hier gibt es fünf Tipps für den Besuch.
  • Krokodilhaut anfassen: Der Zoo hat viele Stationen zum Mitmachen in den Rundgang integriert. Die richten sich zwar hauptsächlich an Kinder, aber auch als Erwachsener kann man ja noch was lernen. Zum Beispiel, wie sich Tiere in der Evolution entwickelt haben oder wie Korallen unter der Lupe aussehen. An einigen Stationen ist auch Anfassen erlaubt – und wer hatte schon einmal ein Stück Krokodilhaut oder ein Fossil in der Hand? Alle Aktionen sind Teil des neuen pädagogischen Konzeptes des Zoos.
  • Auge im Auge mit dem Riffhai: Im Anton-Lendle-Riff sind viele Tiere aus dem indopazifischen Raum untergebracht. Am Beeindruckendsten sind sicherlich die Schwarzspitzen-Riffhaie, aber auch die farbenfrohen Korallen und Fische – etwa der Kupferstreifen-Pinzettfisch und der Segelflossen-Doktorfisch – sind sehenswert.
  • Neue Pinguine beobachten: In Zukunft sind Brillenpinguine im Aquazoo zuhause. Sie leben in dem Becken, in dem früher die Robben untergebracht waren. Die Tiere können sich in Bruthöhlen ausruhen, wenn sie aber im Tauchgang sind, können sie gut durch eine große Glasscheibe beobachtet werden. Auch süß anzuschauen: Die Gundis und die Zwergmangusten.
  • Unterwassergefühl im Tauchboot: Viele Schaukästen, ein Labor und das sechs Meter lange Tauchboot Nautilus – auf 220 Quadratmetern wird dem Besucher in der neu konzipierten Ausstellung "Meer und Mensch" viel über das Ökosystem Meer beigebracht. Es gibt Filme aus der Tiefsee, aber auch Hintergrundwissen zu biologischen Besonderheiten der Meeresbewohner.
  • Das Pottwalskelett bewundern: Das 16 Meter lange Skelett im Eingangsbereich des Zoos ist zwar nicht neu, aber nach wie vor unglaublich beeindruckend. Es gehört zu den bestpräpariertesten Skeletten Europas – allein der Schädel wiegt 480 Kilogramm. Wenn man davor steht, bekommt man einen kleinen Eindruck, wie riesig die Welt der Meere doch ist.

Am Wochenende vom 22. bis zum 24. September 2017 feiert der Aquazoo dann sein Eröffnungsfest – mit vielen Angeboten für Kinder, einem außergewöhnlichem Künstler und voraussichtlich langen Schlangen am Eingang. Mehr Infos zum Programm gibt es hier.

(lis)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aquazoo Düsseldorf: 5 Tipps für die Eröffnung 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.