| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Aquazoo gibt sich ein neues Image

Düsseldorf: Aquazoo gibt sich ein neues Image
Aquazoo-Direktor Jochen Reiter (l.) und Kulturdezernent Hans-Georg Lohe vor einem Transparent mit dem neuen korallenartigen Design FOTO: Stadt Düsseldorf
Düsseldorf. Vor der Wiedereröffnung am 22. September wurden jetzt ein neues Logo und Design präsentiert.

Wenn der Aquazoo am 22. September wieder für Besucher geöffnet wird, soll sich nicht nur die komplette Ausstellung runderneuert und moderner präsentieren. Auch der Marken-Auftritt des Hauses - vom Logo bis zu den Werbeplakaten im Stadtbild - wird an das neue Konzept angepasst.

So hat sich die Düsseldorfer Agentur "Morphoria Design Collective" , die mit der Gestaltung beauftragt war, am Thema Evolution orientiert, das den roten Faden durch die Ausstellung darstellt. Dafür wurde aus Strukturen der Natur - von Luftaufnahmen über Tarnmuster bis hin zur Zellteilung - ein korallenartiges Design geschaffen, das nach dem Willen der Auftraggeber viele Assoziationen rund um den Aquazoo wecken soll. Die neue Bildmarke biete damit sowohl ausreichend gestalterischen Spielraum als auch einen hohen Wiedererkennungswert, erklärte die Stadt. Die Farben für das neue Design ergeben sich aus den Farben der Ausstellung, denn auch die Themenbereiche sind künftig optisch deutlich zu unterscheiden.

Die Plakate zur Wiedereröffnung des Aquazoo Löbbecke Museums sollen bis zum 22. September im ganzen Stadtgebiet verteilt werden. Auch verschiedene Flyer, Museumsführer und Broschüren werden im neuen Design erstellt.

(nic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Aquazoo gibt sich ein neues Image


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.