| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Arbeiter stürzt zwölf Meter in die Tiefe

Düsseldorf. An der Toulouser Allee ist gestern Nachmittag ein Arbeiter auf einer Baustelle durch einen Schacht zwölf Meter in die Tiefe gefallen. Als die Retter eintrafen, war der 52-Jährige ohne Bewusstsein und lag auf dem Betonboden eines Neubaus in Pempelfort. Umgehend wurde der Mann notärztlich versorgt. Um den Verletzen schonend zu transportieren, wurde ein Hubschrauber angefordert. Lebensgefahr kann laut Feuerwehr nicht ausgeschlossen werden. Warum der Mann durch den etwa zwei mal zwei Meter großen Schacht gestürzt war, ist noch nicht geklärt. Das Amt für Arbeitsschutz wurde eingeschaltet, die betroffenen Arbeitskollegen durch den Notfallseelsorger betreut. Während des Einsatzes kam es zu Behinderungen an der Toulouser Allee.

(isf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Arbeiter stürzt zwölf Meter in die Tiefe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.