| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Arbeitslosenquote sinkt auf unter acht Prozent

Düsseldorf. Von April auf Mai ging die Arbeitslosigkeit in Düsseldorf um 574 auf rund 25.300 Personen zurück. Insgesamt wurden im Mai 1940 offene Stellen gemeldet, 203 mehr als noch im April. "In einigen Segmenten und Berufsgruppen des Arbeitsmarktes haben wir aber weiterhin Probleme. Auch wenn die Langzeitarbeitslosigkeit gesunken ist, ist die Zahl der betroffenen Menschen immer noch hoch. Auf der anderen Seite ist es schwierig, zum Beispiel in der IT oder in den Gesundheitsberufen offene Stellen mit Fachkräften oder Spezialisten zu besetzen", sagt Katrin Kühnast, Geschäftsführerin Operativ bei der Agentur für Arbeit Düsseldorf.

Die Zahl der Ausbildungsplatzangebote hat im Mai zugenommen. In den Handwerksberufen und in Industrie und Handel lag das Ausbildungsplatzangebot erstmals in diesem Jahr über dem Vorjahresniveau. Jungen Menschen empfiehlt sie, sich jetzt bei der Berufsberatung für die Ausbildungsplatzsuche zu melden. "Man muss nicht erst das Abschlusszeugnis in der Hand haben. Aktuell gibt es noch mehr als 2000 unbesetzte Ausbildungsstellen in 140 verschiedenen Berufen". Durch den Rückgang der Arbeitslosigkeit verringerte sich die Arbeitslosenquote von 8,1 Prozent im April auf 7,8 Prozent im Mai. Vor einem Jahr betrug die Arbeitslosenquote noch 8,6 Prozent.

Die Zahl der arbeitslosen Menschen unter 25 Jahren ist gegenüber April leicht um 15 Personen auf 1500 gesunken. Gegenüber dem Vorjahr sind das 42 junge Menschen mehr. Zunehmend melden sich junge Menschen aus den Asylzugangsländern arbeitslos. Die Arbeitslosenquote betrug für diese Altersgruppe 5,4 Prozent. Damit lag die Arbeitslosenquote deutlich unter der durchschnittlichen Quote von 7,8 Prozent in Düsseldorf und auch unter dem Landesdurchschnitt.

(tb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Arbeitslosenquote sinkt auf unter acht Prozent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.