| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Archäologische Firma soll 100.000 Euro erhalten

Düsseldorf. Auf Zahlung von 100.000 Euro zielt ein Vergleich, den gestern vor dem Landgericht eine archäologische Firma mit den Eignern des früheren Justizgebäudes in der Altstadt geschlossen hat. Die Grabungsfirma beklagt, dass ihr aus etlichen, seit Ende 2011 geschlossenen Verträgen noch 300.000 Euro für Grabungsarbeiten rund um die Mühlenstraße zustünden. Die neuen Hausherren hatten aber nach Diskussionen um historisch bedeutsame Funde von Siedlungsspuren in dem Gebiet und um das Arbeitstempo der Kläger 2012 eine andere Firma mit der Fortführung der Arbeiten betraut.

Weil wegen dieses Übergangs weitere Zeit nutzlos verstrichen sei, machte die Bauherrenfirma sogar eine Gegenforderung über rund 11.000 Euro geltend. Ob der gestern geschlossene Vergleich hält, dürfen beide Seiten jetzt noch bis Monatsende überlegen.

(wuk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Archäologische Firma soll 100.000 Euro erhalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.