| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Architekturbüro will Studenten fördern

Düsseldorf: Architekturbüro will Studenten fördern
RKW-Gesellschafter Friedel Kellermann FOTO: Bernd Schaller
Düsseldorf. RKW stiftet Helmut-Rhode-Preis für Handzeichnungen. Dieser soll jetzt jährlich vergeben werden. Von Sainab Sandra Omar

Die Fassaden der Horten-Kaufhäuser gehören zu den bekanntesten Entwürfen des Düsseldorfer Architekten Helmut Rhode, der am 24. Oktober 100 Jahre alt geworden wäre. Zu diesem Anlass wurde vom Architekturbüro RKW Rhode Kellermann Wawrowsky ein Förderpreis für Studenten ausgelobt, der nach dem vor 20 Jahren verstorbenen Architekten benannt ist.

Der Helmut-Rhode-Förderpreis für Architekturzeichnungen soll von nun an jährlich an Studenten aus der Region vergeben werden. Die Technik und das Motiv sind dabei nicht vorgegeben. Der Preis für die beste Handzeichnung soll ein Reisestipendium sein. Damit wird nicht zuletzt auch an die intensive Reisetätigkeit des Architekten Rhode erinnert: Dieser hatte sich bei seinen zahlreichen Reisen die Inspiration für seine Arbeiten geholt.

Helmut Rhode hatte 1950 zunächst sein eigenes Architekturbüro in Düsseldorf eröffnet. 1959 entwarf er die Horten-Hauptverwaltung am Seestern. "Das Gebäude war sehr offen gestaltet und revolutionär für die damalige Zeit", wie Lars Klatte sagte, der Mitgesellschafter des Büros RKW ist. Dieses gründete Rhode 1971 zusammen mit Friedel Kellermann und Hans Günter Wawrowsky.

Das Architekturbüro lud anlässlich des Geburtstags des Firmengründers mehr als 100 Gäste zu einer Feier, darunter auch dessen Witwe und weitere Familienangehörige. In einer Ansprache würdigte Architekturkritiker Jörg Biesler das Schaffen des Architekten, der immer intensiv und sorgfältig gearbeitet habe "und dessen Gebäude auch 60 Jahre später noch Gültigkeit haben". In einer Ausstellung anlässlich des Geburtstags war etwa eines der markanten Keramikelemente des Horten-Warenhausbaus zu sehen. Auch RKW-Gesellschafter Friedel Kellermann hielt bei der Feier eine Ansprache, in der er sehr persönliche Worte fand.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Architekturbüro will Studenten fördern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.