| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Auch Amtsleiterin Blome wechselt nach Köln

Düsseldorf. Chefin des Amts für Verkehrsmanagement soll Dezernentin werden. Stephan Keller wird Stadtdirektor in der Domstadt. Von Denisa Richters

Erst wurde bekannt, dass Düsseldorfs Ordnungs- und Verkehrsdezernent Stephan Keller 2017 Stadtdirektor im Kölner Rathaus werden soll, jetzt steht fest, dass eine zweite Führungskraft in die Domstadt wechseln soll: Andrea Blome, seit 2004 Leiterin des Amts für Verkehrsmanagement in der Landeshauptstadt, stellt sich im Kölner Stadtrat als Verkehrsdezernentin zur Wahl.

Wie bei Keller soll auch bei der 56-Jährigen die politische Mehrheit für die Wahl stehen. Im Kölner Rathaus gibt es eine Koalition aus CDU und Grünen sowie der Gruppierung "Deine Freunde", die - wie die Ampel aus SPD, Grünen und FDP in Düsseldorf - nur eine Stimme Mehrheit hat; allerdings stimmt in der Domstadt die FDP oft mit. Der Posten der Verkehrsdezernentin wird in Köln neu geschaffen, bisher war der Bereich dem Planungsdezernat angegliedert. Es wird das achte Dezernat im Kölner Rathaus.

Blome ist Architektin und gilt als enge Vertraute von Keller. Über die Grenzen Düsseldorfs hinaus hatte sie sich vor allem mit den Großprojekten Wehrhahn-Linie und Kö-Bogen, wo sie verantwortlich in der Steuerung war, einen Namen gemacht. Beide Projekte blieben zeitlich im Plan, beim Bau der Kö-Bogen-Tunnel wurden auch die Kosten gehalten. Kritik gab es immer wieder an ihrer Verkehrsführung bei den Großbaustellen. Den seit 2014 mit der FDP regierenden SPD und Grünen war Blome zu sehr am Autoverkehr orientiert. Allerdings hatte sie gemeinsam mit Keller auch einige wichtige Weichen für den Radverkehr gestellt.

Mit Blome wäre es nach Manfred Abrahams (CDU, Stadtdirektor und Kämmerer), Planungsdezernent Gregor Bonin (CDU) und Keller (CDU) die vierte Führungspersönlichkeit mit christdemokratischer Nähe, die unter der neuen Stadtregierung von Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) den Posten im Rathaus räumt. "Ich arbeite mit meinen Dezernenten und Amtsleitern gut zusammen", betont Geisel. Den Weggang Kellers bedaure er sehr. Bei Blome als "wichtiger Amtsleiterin und ehrgeiziger Frau" sei es folgerichtig, den nächsten Karriereschritt zu tun. Blome war zwischenzeitlich auch als Nachfolgerin von Bonin gehandelt worden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Auch Amtsleiterin Blome wechselt nach Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.