| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Auf jeden Einbruch zwei Versuche

Düsseldorf. Im Norden scheiterten die Täter letzte Woche auffallend oft.

Ein einziger Stecknadelkopf ist auf der Stadtkarte nördlich von Flingern rot. In Rath sind Einbrecher in der vergangenen Woche in eine fremde Wohnung eingedrungen. 15 Markierungen auf dem, Einbruchsradar im Stadtnorden sind dagegen gelb, hier sind die Täter gescheitert. In der Innenstadt ist es genau andersherum: da überwiegen die erfolgreichen Einbrüche die Zahl der Versuche deutlich.

Durchschnittlich kamen vorige Woche auf einen vollendeten Einbruch (zwölf waren es insgesamt) knapp zwei versuchte Taten. Das ist nicht aus polizeilicher Sicht eine gar nicht mal so schlechte Bilanz - die sich aber noch verschlechtern kann, wenn Urlauber erst nach ihrer Rückkehr aus den Sommerferien Einbrüche entdecken sollten.

Aber auch der hohe Versuchsanteil ist eine gute Nachricht. Zwar machen die Versuche den Ermittlern nicht viel weniger Arbeit als ein durchschnittlicher Einbruchstatort. Aber die gelben Nadeln in der Stadtkarte zeigen zumindest, dass dort den Bürgern außer einem beschädigten Schloss oder einem tiefen Kratzer im Holz der Wohnungstür kein weiterer Schaden entstanden ist und kein Fremder ihre Privatsphäre verletzt hat.

(sg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Auf jeden Einbruch zwei Versuche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.