| 08.42 Uhr

Kult-Disko in Düsseldorf
Aus für die "Kulisse"

Aus für die "Kulisse" in Düsseldorf, der Schlager-Disko von Jürgen Drews
Die "Kulisse" hat zum Jahreswechsel aufgegeben. FOTO: Arne Lieb
Düsseldorf. Die Schlager-Disko "Kulisse" von Jürgen Drews ist geschlossen - und die Düsseldorfer Altstadt um einen legendären Laden ärmer. Zuletzt waren die Besucher weggeblieben. Von Arne Lieb und Brigitte Pavetic

Nach 59 Jahren sind die Pforten der "Kulisse" geschlossen. Die Schlager-Disko in der Neustraße mit dem markanten, rot-gelben Schriftzug hat zum Jahreswechsel aufgegeben. Bekannt war das Lokal nicht zuletzt durch seinen Betreiber: Schlagerstar Jürgen Drews (72, "Ein Bett im Kornfeld"). Dem soll auch das Haus gehören - von dem er sich angeblich nun trennen will.

Wirt Ralf Nieswandt bestätigt das Aus des Ladens. 25 Jahre stand er hinter dem Tresen und war das Herz der "Kulisse". Nieswandt, der selbst Schlager singt, galt als enger Freund von Drews - und ist enttäuscht über das Ende. "Das war eine Geschäftsaufgabe", sagt er. Mit der Kulisse sei es für längere Zeit bergab gegangen: In der letzten Zeit habe man nur noch am Wochenende geöffnet, da die Gäste weggeblieben seien. Nieswandt macht dafür die Entwicklung der Altstadt verantwortlich. Die Amüsiermeile habe ihren Reiz verloren, die Stimmung sei aggressiver geworden, sagt er. "Das Publikum ist nicht mehr das, was es war."

Als Schlagersänger steht Jürgen Drews auch mit 72 Jahren immer noch häufig auf der Bühne, wie hier auf der Rheinkirmes. Seine Karriere als Altstadt-Gastronom ist aber nun offenbar vorbei. FOTO: Andreas Endermann

"Kulisse" als Tempel für Schlagerfans

In Zeiten, als der deutsche Schlager völlig aus der Mode geraten war, galt die "Kulisse" als Tipp für Menschen, die Disco-Fox tanzen und ihre Lieblingslieder mitsingen wollten. Dieses Alleinstellungsmerkmal war Geschichte, als Schlager in den 90ern wieder im Trend lagen - und die halbe Bolkerstraße mitmachte. Zuletzt hatte der Laden es schwer, ein Profil zu finden, alte Stammgäste blieben zu Hause.

Nieswandt zufolge war die Geschäftsaufgabe seit Längerem geplant. Drews habe auch bereits einen Käufer für das Gebäude gefunden, sagt er. Der Schlager-Sänger war trotz mehreren Nachfragen für eine persönliche Stellungnahme nicht zu erreichen. Über sein Management winkt er ab: Im Moment gäbe es zum Thema "Kulisse" nichts Aktuelles, über das man sprechen könnte. "Sollte sich das mal ändern, gibt Herr Drews dazu natürlich gern ein Interview", hieß es.

Drews will Haus verkaufen

Der Gastro-Berater und Makler Markus Eirund, der sich in der Altstadt bestens auskennt, bestätigt aber gegenüber unserer Redaktion: "Jürgen Drews hat in den vergangenen Wochen diverse Interessenten getroffen, um das Haus zu verkaufen, dessen Eigentümer er ist." Gerüchten zufolge soll es sich bei der Verkaufssumme um 1,4 Millionen Euro handeln.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Der nächste öffentliche Besuch des "Königs von Mallorca" in Düsseldorf steht bald an - und führt ihn nicht in die Altstadt: Am 15. März gastiert er mit seiner "Es war alles am besten"-Tour im Capitol-Theater. Der Sänger gehört übrigens nach eigenem Bekunden nicht zu den Menschen, die in Kneipen versacken. "Ich bin privat kein Feiertyp, trinke keinen Alkohol und mag dieses exzessive Trinken und Feiern nicht", verriet er kürzlich in einem Interview. Den Menschen dabei zuzuschauen, sei aber großartig.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus für die "Kulisse" in Düsseldorf, der Schlager-Disko von Jürgen Drews


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.