| 16.21 Uhr

S8, S11, RE4 betroffen
Störung zwischen Düsseldorf und Gladbach behoben

Düsseldorf. Der Bahnverkehr zwischen Mönchengladbach und Düsseldorf war am Donnerstag stundenlang nur eingeschränkt möglich. Es gab eine Oberleitungsstörung, die die Linien S8, S11 und RE4 betraf. Gegen 16 Uhr konnte die Bahn die Störung beheben.

Wie ein Bahnsprecher auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte, führte eine Oberleitungsstörung bei Kleinenbroich dazu, dass die S8 und die S11 sowie der RE4 vorübergehend nicht fahren konnten. Davon waren viele Berufspendler aus Düsseldorf, Mönchengladbach, Neuss und Umgebung betroffen. 

Die Störung dauerte bis zum Nachmittag an. Weil es Verzögerungen gab, konnte sie erst gegen 16 Uhr behoben werden. Der Zugverkehr normalisierte sich nach und nach wieder. Seit 9.15 Uhr war zumindest ein Gleis wieder frei, sodass der Zugverkehr zumindest teilweise wieder aufgenommen werden konnte. Die Bahn hatte zusätzlich einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. 

Die Bahn setzte auch Taxis ein, um die Fahrgäste an ihr Ziel zu bringen. 

(abu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bahn: Störung zwischen Düsseldorf und Mönchengladbach - S8, S11, RE4 betroffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.