| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Die Digital-Szene zu Gast bei der RP

Barcamp Düsseldorf 2015: 230 Teilnehmer kamen zur RP
Beim dritten Barcamp bei der RP diskutierten die Teilnehmer über Technologien von morgen. FOTO: Joshua Sammer
Düsseldorf. Beim Barcamp Düsseldorf machten sich 230 Teilnehmer ihr Programm selbst. Es gab rund 80 Veranstaltungen. Von Daniel Fiene

Die Zuhörer von Torsten Stollen waren überrascht. "Niemand weiß, wie viele Flüchtlinge wirklich kommen", so der Controller beim Jobcenter Stuttgart auf dem Barcamp Düsseldorf. Die Digital-Szene der Stadt hatte sich am Wochenende zum dritten Mal bei der Rheinischen Post getroffen, um über Technologien von morgen zu diskutieren, ohne die Herausforderung von heute zu vergessen. Stollen führte durch eine der rund 80 Veranstaltungen, die jeweils erst morgens durch die Teilnehmer dieser Un-Konferenz geplant wurden. Er skizzierte anhand vieler Fakten den Weg eines Flüchtlings von der Ankunft in Deutschland bis zur Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses. Stollen machte die Überlastung der Behörden deutlich - alleine beim Bundesamt für Migration müsste die Mitarbeiterzahl verdoppelt werden.

Großen Anklang fand unter den 230 Teilnehmern das Thema "Virtual Reality". Markus Hündgen, Gründer des Deutschen Webvideopreises, brachte die 360-Gradbrille "Occulus Rift" mit, die eifrig ausprobiert wurde. "Webvideo hat es geschafft, durch Begleitung über soziale Netzwerke die Zuschauer näher an die Geschichten heranzuführen", so der Bewegtbild-Experte. "Virtual Reality hat die Chance, den Zuschauer endlich zum Teil der Geschichte zu machen." Ab 2016 sollen die Brillen verkauft werden. Oft ging es um die Sicherheit mobiler Geräte. Die Teilnehmer konnten lernen, dass mit Schadsoftware auf Smartphones mehr Geld verdient wird als mit Drogen. Digitalberater Thomas Knüwer stellte unter dem Titel "Print ist geil" kreative Werbeideen von Zeitschriften und Zeitungen aus dem Ausland vor. Dazu gehörte eine Zeitschrift mit Mini-Solarzelle, mit deren Hilfe brasilianische Strandgänger ihr Smartphone aufladen können.

Möglich gemacht haben das Barcamp bei der Rheinischen Post Sponsoren wie Kpunktnull, G Data, Targobank und Vodafone.

Bei unseren Kollegen von Tonight.de finden Sie Fotos vom Samstag und Sonntag.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Barcamp Düsseldorf 2015: 230 Teilnehmer kamen zur RP


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.