| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Barcelonas Fußball-Stars landen in Düsseldorf

Düsseldorf. Der FC Barcelona, der heute Abend gegen Borussia Mönchengladbach ein Champions-League-Gruppenspiel bestreitet, ist gestern gegen 13 Uhr am Düsseldorfer Flughafen gelandet. Die Besucher des Airports bekamen von der Anreise der Fußballstars um den Brasilianer Neymar, den Uruguayer Luis Suárez und den Deutschen Marc-André ter Stegen nicht viel mit. Denn das Team von Trainer Luis Enrique stieg vom Flieger direkt um in den Bus. Mit dem Verkehrsmittel verließen sie dann das Flughafen-Gelände, ohne den Umweg über eines der Terminals zu nehmen.

Die Kicker des FC Barcelona, die ohne ihren verletzten Superstar Messi angereist sind, scheinen einen anderen Geschmack zu haben als die des FC Bayern München oder der deutschen Nationalmannschaft. Während Erstere bei Spielen in der Region im Hotel Intercontinental an der Königsallee übernachten und die DFB-Spieler das Hyatt im Medienhafen ansteuern, hat sich der Weltclub aus Katalonien für das Swissôtel in Neuss entschieden. Beim Einchecken hatten dort Fans immerhin kurz die Gelegenheit, einen Blick auf die Spieler zu werfen. Im weiteren Verlauf des Tages folgte für die Spanier dann noch ein Training in Mönchengladbach.

Vielleicht liegt ja die Entscheidung des FC Barcelona, ein Quartier außerhalb der Landeshauptstadt zu nehmen, auch im Misstrauen gegenüber den Fortuna-Fans begründet. Schließlich können sich viele Düsseldorfer noch sehr gut an den 16. Mai 1979 erinnern, als Fortuna im Baseler St.-Jakob-Stadion im Europapokalfinale mit 3:4 gegen die Spanier verlor.

Zuletzt gastierte der FC Barcelona im vergangenen Jahr für ein Champions-League-Spiel gegen Leverkusen im Rheinland. In der Begegnung im Dezember 2015 brachten es die Leverkusener zu einem 1:1 gegen den fünfmaligen Champions-League-Sieger.

(jaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Barcelonas Fußball-Stars landen in Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.